zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Stellenausschreibung

Technischen Beigeordneten (m/w/d) (Bes.Gr. A 16 / B 2 BBesG)

Die Stadt Voerde (Niederrhein) liegt im Kreis Wesel, Regierungsbezirk Düsseldorf und ist damit auch Teil der Wirtschaftsregion des Ruhrgebiets. In einer überaus reizvollen niederrheinischen Kulturlandschaft bietet die Stadt am Rhein ihren rund 37.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und den vielen Gästen ein breites Kultur- Schul- und Freizeitangebot und hat die Vorzüge einer modernen Mittelstadt mit hoher Lebensqualität sowohl des urbanen wie auch ländlichen Raumes.

Zum 01.Sepember 2019 ist die Stelle des/der

Technischen Beigeordneten (m/w/d)
(Bes.Gr. A 16 / B 2 BBesG).

neu zu besetzen.

Die/der Technische Beigeordnete wird vom Stadtrat für die Dauer von 8 Jahren gewählt. Die Besoldung und Aufwandsentschädigung richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Wählbar ist, wer die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfüllt (§ 196 Landesbeamtengesetz NRW). Über die Bestellung einer/eines der Beigeordneten zum allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters (Erste Beigeordnete/Erster Beigeordneter - Bes.Gr. B 2 BBesG) entscheidet der Rat zu einem späteren Zeitpunkt.

Als Mitglied des Vorstandes umfasst die Leitung des Dezernats III:

  • Fachbereich 5 - Bürgerservice, Allgemeine Ordnung
  • Fachbereich 6 - Stadtentwicklung und Baurecht
  • Fachbereich 7 - Bauen und Technische Infrastruktur

Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Als Aufgabenschwerpunkte sind neben der Mitwirkung bei der Gesamtsteuerung der Verwaltung und der permanenten Erarbeitung von Maßnahmen zur Umsetzung der strategischen Ziele der Stadt Voerde u. a. besonders hervorzuheben:

  • Stadtentwicklung als interdisziplinäre Querschnittsaufgabe unter Berücksichtigung der sozialen, demographischen und sozialräumlichen Besonderheiten
  • Weiterentwicklung der Stadt zu einem attraktiven Wohn- und Gewerbestandort
  • Planerische Begleitung und Vertretung der kommunalen Interessen bei großen Infrastrukturprojekten des Schienen-, Hafen- und Deichbaus
  • Masterplanung für die Konversion eines aufgegebenen Kohlekraftwerkstandorts.

Gesucht wird eine Führungspersönlichkeit mit fundierten fachlichen, methodischen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, Motivationsfähigkeit, Organisationsgeschick sowie ausgeprägter Sozial- und Kommunikationskompetenz. Für Sie ist es Anspruch, Ihr Dezernat leistungsorientiert und trotzdem bürgernah zu führen. Unternehmerisches Denken, hohe Belastungs- und Leistungsbereitschaft, Innovationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen sind dabei selbstverständlich.

  • Sie haben ein Diplom- oder Masterstudium an einer (Technischen) Universität oder Hochschule in einer geeigneten Fachrichtung erfolgreich abgeschlossen. Die Befähigung zum höheren bautechnischen Verwaltungsdienst wäre von Vorteil.
  • Sie verfügen über eine mehrjährige Berufserfahrung in Führungspositionen, vorzugsweise in einer kommunalen oder sonstigen öffentlichen Verwaltung.

Die Stadt Voerde fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt in der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt daher Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Bürgermeister Dirk Haarmann unter der Telefonnummer 0 28 55 / 80 - 214.

Wenn die Ausschreibung Ihr Interesse geweckt hat und Sie die Voraussetzungen erfüllen, richten Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 05.10.2018 an die

Stadt Voerde (Ndrrh.)
Der Bürgermeister
Herrn Haarmann
- persönlich -
Rathausplatz 20
46562 Voerde

oder senden Sie Ihre Bewerbung online an: buergermeister@voerde.de.


Ansprechpartner


Twitter Button