zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Stellenausschreibung

Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter (m/w/d) bzw. Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (Diplom / Bachelor of Social Art) (m/w/d) beim Fachdienst 2.2 Soziales

Die Stadt Voerde (Niederrhein) – ca. 37.000 Einwohner – stellt kurzfristig

eine Sozialarbeiterin/einen Sozialarbeiter bzw. eine Sozialpädagogin/einen Sozialpädagogen (Diplom / Bachelor of Social Art) (m/w/d)

beim Fachbereich Soziales und Jugend ein.

Beim Fachdienst Soziales ist unbefristet eine Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 Stunden zu besetzen. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe S 12 TVöD-SuE.

Das Arbeitsfeld betrifft Beratung und pädagogische Begleitung von Flüchtlingen und Asylbewerbern sowie Netzwerk- und Integrationsarbeit. Insgesamt umfasst der Aufgabenbereich folgende Tätigkeiten:

  • Beratung und Begleitung von neuzugewiesenen asylsuchenden Einzelpersonen und Familien in für den Integrationsprozess relevanten alltäglichen oder außerordentlichen Angelegenheiten.
  • Engmaschige oft auch längerfristige sozialpädagogische Begleitung von Personen oder Familien mit schwerwiegenden oder multiplen Problemlagen
  • Am Hilfebedarf orientiert Vermittlung in das Bildungssystem, die gesundheitliche Versorgung oder die Wohlfahrtspflege
  • Aufklärung der Betroffene über mögliche Hilfsangebote
  • Vermittlung und bei Bedarf Begleitung von Termine mit Ärzten, Sozialpädiatrischen Zentren und Therapie-, Suchthilfe-, Frauenhilfe-, Frühförder-, Pflege-, Sozialhilfe-, Erziehungsberatungs- oder rechtlichen Stellen, Bildungseinrichtungen, Vereinen oder dem Jugendamt vereinbart.
  • Netzwerkarbeit mit anderen integrationsrelevanten Einrichtungen, Vereinen, Ehrenamtlichen oder dem Jugendamt.
  • Hilfestellungen bei bürokratischen Angelegenheiten (z.B. bei den Anmeldeprozessen)
  • pädagogische Mitgestaltung/ -bestimmung des Unterbringungsmanagements
  • Ausrichten von interkulturellen und interreligiösen Veranstaltungen oder Projekten, wobei die Projekte und Veranstaltungen werden initiativ und in der Regel in Kooperation mit lokalen Einrichtungen, Vereinen oder Verbänden organisiert und durchgeführt.
  • Unterstützung der Arbeit des Integrationsrats
  • Vermittlung, Begleitung und Beratung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe
  • Öffentlichkeitsarbeit in Vereinen, Einrichtungen und politischen Gremien

Die Tätigkeit umfasst insbesondere:

  • Pädagogische Begleitung der Asylsuchenden im Integrationsprozess und der herausfordernden Zeit der Klärung des längerfristigen Aufenthaltsstatus
  • Dokumentation der pädagogischen Arbeit
  • Erstellen von Statistiken
  • Verwendungsnachweise
  • Begehung und Kontrollen der Unterkünfte
  • Pädagogische Begleitung und Unterstützung der monatlichen Auszahlung an asylsuchende Leistungsempfänger

Die Arbeit erfolgt aufsuchend in den Unterkünften / Wohnungen der Asylsuchenden oder im Rahmen einer niedrigschwelligen Sprechstunde.

Sie bringen mit:         

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH/Bachelor) der Fachrichtung Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbarer Abschluss
  • idealerweise mehrjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit Eingewanderten/Geflüchteten
  • fundiertes Fachwissen im Umgang mit den Lebenswelten geflüchteter Menschen sowie über aktuelle Entwicklungen in der Migrationsgesellschaft
  • Methodenkompetenz (Gesprächsführung, Coaching, Problemlösungstechniken etc.)
  • kommunikative sowie hohe soziale und interkulturelle Kompetenz
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit, Einsatzbereitschaft und Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit zur Moderation von vielfältigen Gesprächssituationen, Konfliktfähigkeit
  • wünschenswert Fremdsprachenkenntnisse (englisch, französisch oder arabisch)
  • Kenntnisse/Erfahrungen in Projekt- und Netzwerkarbeit

Erwünscht wird die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen. PC-Kenntnisse werden vorausgesetzt.  

Wir bieten:

  • ein kreatives, engagiertes Team
  • Dienstwagen steht zur Verfügung
  • Diensthandy
  • stetige Fortentwicklung des Fachdienstes nach fachlichen Maßstäben, wo Sie sich innovativ einbringen können
  • Fortbildungen

Weitere Ergänzungen / Änderungen bleiben vorbehalten.

Die Stadt Voerde fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Für weitergehende Informationen zum Tätigkeitsbereich steht Ihnen Herr Heller, Fachbereichsleitung 2 Soziales und Jugend, unter der Telefon-Nummer 0 28 55 / 80 - 248 oder Frau Palik, Fachdienstleiterin Soziales 0 28 55 / 80 - 261 gern zur Verfügung.

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 05.11.2021 an die

Stadt Voerde (Niederrhein)
Fachdienst Personal- und Gesundheitsmanagement
Rathausplatz 20
46562 Voerde

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Daher wird gebeten, diese in Kopie einzureichen und auf Heft- sowie sonstige Bewerbungsmappen unter dem Aspekt des Umweltschutzes zu verzichten. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.



Twitter Button