zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Stellenausschreibung

Klimaschutzmanagerin/Klimaschutzmanager (m/w/d)

Die Stadt Voerde (Niederrhein) – circa 37.000 Einwohner – stellt zum 01.10.2019 ein:

Klimaschutzmanagerin/Klimaschutzmanager (m/w/d)

im Fachdienst Stadtentwicklung, Umwelt- und Klimaschutz beim Fachbereich 6 Stadtentwicklung und Baurecht.  

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrages für einen Zeitraum von drei Jahren als Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Vergütung erfolgt – bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen - nach der Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Zu den grundsätzlichen Aufgaben der Klimaschutzmanagerin/des Klimaschutzmanagers gehören die Umsetzung des im Jahr 2015 erarbeiteten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Voerde:

  • Initiierung und Pflege von Netzwerken in Zusammenarbeit mit Akteuren und Fachleuten
  • Projektmanagement bei der Konkretisierung und Umsetzung von Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes
  • Entwicklung von Qualitätszielen, Klimaschutzstandards und Leitlinien
  • Fachliche Unterstützungsleistungen sowie die Organisation von Energieberatungen, Informationsveranstaltungen und Schulungen, Fördermittelberatung
  • Information und Öffentlichkeitsarbeit

      und

der Aufbau eines kontinuierlichen Klimaschutz-Controllings:

  • Dokumentation der geleisteten Arbeit
  • Entwicklung und Weiterführung von Aktionsplänen
  • Controlling (Aktualisierung der CO2-Blilanz des Stadtgebietes Voerde etc.)
  • Berichterstattung zum Stand der Umsetzung von Maßnahmen und zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes thematisch einschlägiges Hochschulstudium, zum Beispiel Fachrichtung Geografie, Umweltwissenschaften, Raumplanung oder einer gleichwertigen Studienrichtung. Wünschenswert ist Berufserfahrung in den Bereichen Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien, eine selbstständige und kooperative Arbeitsweise sowie ausgeprägte Moderations- und Kommunikationsfähigkeiten.

Die Stadt Voerde fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Für weitergehende Informationen zum Tätigkeitsbereich steht Ihnen Herr Müser Leiter des Fachbereiches 6, unter der Telefonnummer 0 28 55 / 80 - 4 59  oder E-Mail manfred.mueser@voerde.de zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 26.06.2019 an die

Stadt Voerde (Niederrhein)
Fachdienst Personal- und Gesundheitsmanagement
Rathausplatz 20
46562 Voerde

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Daher wird gebeten, diese in Kopie einzureichen und auf Heft- sowie sonstige Bewerbungsmappen unter dem Aspekt des Umweltschutzes zu verzichten. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.


Ansprechpartner

Weitere Informationen


Twitter Button