zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Stellenausschreibung

Gärtnerin/Gärtner (m/w/d)

Die Stadt Voerde (Niederrhein) – circa 37.000 Einwohner – stellt kurzfristig ein:

Gärtnerin/Gärtner (m/w/d)

beim Fachbereich Bauen und Technische Infrastruktur für den Fachdienst Baubetrieb.

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung als Gärtnerin/Gärtner (m/w/d) sowie eine mehrjährige Erfahrung in der Baum- und Gehölzpflege. Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsvertrages mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 6 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Aufgabengebiet umfasst neben den fachspezifischen Tätigkeiten des Garten- und Landschaftsbaus schwerpunktmäßig die Gehölzpflege sowie die fachgerechte Betreuung des Baumbestandes der Stadt Voerde.

Erwartet wird die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbständigem Arbeiten,  Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Zudem ist eine gesundheitliche Tauglichkeit für Baumpflegarbeiten bis circa 30 Meter Höhe („Hubsteigereinsatz“) erforderlich.  

Darüber hinaus sollten Bewerberinnen und Bewerber den Nachweis der Fachkunde Arbeitssicherheit Baumarbeiten (Baum II) vorlegen und den Besitz eines Führerscheins der Klasse B, vorzugsweise CE, nachweisen.

Die Stadt Voerde fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Für weitergehende Informationen steht Ihnen Herr Krücken unter der Telefonnummer 0 28 55 / 80 - 7 05  oder E-Mail  hans-dieter.kruecken@voerde.de  zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.03.2019 an die

Stadt Voerde (Niederrhein)
Fachdienst Personal- und Gesundheitsmanagement
Rathausplatz 20
46562 Voerde

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Daher wird gebeten, diese in Kopie einzureichen und auf Heft- sowie sonstige Bewerbungsmappen unter dem Aspekt des Umweltschutzes zu verzichten. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.


Ansprechpartner


Twitter Button