zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Stadt Voerde bezuschusst weitere Photovoltaik-Anlagen (26.07.2022)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 26.07.2022

Bis Mitte Juli konnten die ersten Anträge zur Förderung von Photovoltaik-Anlagen auf Einfamilienhäusern im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr in Voerde erfolgreich bewilligt werden. Aufgrund des großen Interesses setzt die Stadtverwaltung Voerde diese Förderung nun fort. Somit können im Rahmen der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel weitere Immobilieneigentümer von der Förderung profitieren und einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro für die Installation einer PV-Anlage erhalten.

Alle Unterlagen zur Sonderaktion „Förderung von Photovoltaik-Anlagen“ gibt es unter https://www.voerde.de/de/inhalt/solarmetropole-ruhr/ zum Download. Für Rückfragen steht Voerdes Klimaschutzmanager Simon Bielinski telefonisch unter 02855 80 512 oder per E-Mail an simon.bielinski@voerde.de zur Verfügung.

Neben Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach können auch Balkon-Solarmodule genutzt werden, um verschiedene Haushaltsgeräte mit Solarstrom zu versorgen und den Eigenverbrauch zu optimieren. Dies ist besonders für Zwei- oder Mehrfamilienhäuser interessant.

Die Stadt Voerde fördert im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr die ersten zehn Balkon-Solarmodule, für die ein Förderantrag gestellt wird, mit jeweils 100 Euro. Auch hierfür sind aktuell noch Förderungen möglich. Wer Interesse am Zuschuss für ein Balkon-Solarmodul hat, findet alle Informationen ebenfalls unter https://www.voerde.de/de/inhalt/solarmetropole-ruhr/.


Ansprechpartner

Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressestelle -
Miriam Gruschka
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 5 81
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 581


Twitter Button