zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



St. Martins Fest in der Kindertagesstätte Am Gymnasium (archivierte Seite) (12.11.2020)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 12.11.2020

St. Martins Fest in der städtischen Kindertagesstätte Am Gymnasium in diesem Jahr einmal anders

In diesem Jahr feierten die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung Am Gymnasium das St. Martins Fest auf eine andere Weise. Leider konnten in diesem Jahr nicht die gesamten Familien an dem traditionellen Martinsfest der Kita teilnehmen. Kurzerhand entschieden sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen zu einem Projekttag. Der ganze Vormittag drehte sich um das Thema Sankt Martin. In einer gemeinsamen Ankündigung, unter einem Himmel von bunten Laternen, sangen die Kinder kräftig die Laternenlieder und lauschten gemeinsam der Martins-Legende.

Anschließend suchten sie verschiedene Aktionsgruppen in der Kita auf. In einem Schattentheater wurde mit Instrumenten das Stück „Die St. Martins Legende“ begleitet. In der Foto-Box verwandelten sich Kinder selbst in St. Martin oder Bettler und ließen sich fotografieren. Gebastelt wurden bunte Lichter und eigene Steckenpferde. Natürlich durfte auch nach Lust und Laune gespielt werden.

Am späteren Vormittag kam St. Martin vorbei. Die Kinder konnten nochmal Martinslieder zum Besten geben und die Mantelteilung anschauen. Die Kinder waren sehr überrascht darüber, dass ein Bettler noch nicht einmal Schuhe besitzt. Die Minis erfreuten sich besonders an dem echten Pferd. Dieses begleiteten sie mit ihren selbstgebastelten Laternen auf einem kleinen Laternenumzug auf dem Gelände.

Am Ende des Tages nahmen die Kinder die Laternen mit nach Hause, dort können diese vielleicht noch in den kommenden Tagen leuchten und die Menschen auf den Straßen erfreuen.

Sankt Martin auf einem Pferd besuchte die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung Am Gymnasium


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Twitter Button