zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Smarthome (06.02.2020)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 06.02.2020

Kostenfreie Infoveranstaltung:
Smarthome - Intelligent und barrierearm wohnen

Die Verbraucherzentrale NRW bietet in Kooperation mit der VHS Dinslaken-Voerde-Hünxe und dem Klimaschutzmanagement der Stadt Voerde am Mittwoch, 26. Februar 2020 in der Zeit von 17:15 bis 18:45 Uhr eine kostenlose Infoveranstaltung zum Thema „Smarthome - Intelligent und barrierearm wohnen“ an (VHS-Geschäftsstelle Voerde, Raum 209). Früher Science-Fiction, heute Realität – das Licht schaltet sich automatisch ein, Rollos fahren bei Einbruch der Dämmerung eigenständig herunter und die Spülmaschine springt erst an, wenn die Solaranlage genügend Strom liefert. Immer häufiger werden Haushaltsgeräte und Gebäudetechnik (zum Beispiel Heizungssteuerung, Beleuchtung) digital miteinander vernetzt.

Ein intelligentes und barrierearmes Zuhause ist praktisch und kann Energie sparen, aber was entstehen für Kosten? Ist ein intelligentes Gebäude vor Datenklau und Manipulation durch Hacker geschützt? Wie hoch sind die Einsparpotenziale tatsächlich? In seinem Vortrag informiert Akke Wilmes, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, Architekt und Dipl.-Ing. für ökologisches Bauen, welche Möglichkeiten die heutige Technik bietet. Er informiert zudem über Fördermöglichkeiten und zeigt, worauf Sie bei Planung, Kauf und Sicherheit achten müssen.

Zusammen bieten die drei Partner Volkshochschule, Verbraucherzentrale und Klimaschutzmanagement zwei weitere Vorträge im 1. Halbjahr 2020 an, für die sich schon jetzt angemeldet werden kann:

  • Heizung - Effizient und klimafreundlich sanieren (01.04.2020, 17:15 bis 18:45 Uhr)
  • Photovoltaik - Die Kraft der Sonne (07.05.2020, 17:15 bis 18:45 Uhr)

Die Teilnahme an den Infoveranstaltungen ist kostenfrei. Eine Voranmeldung zum Vortrag ist erforderlich und online über die Internetseite der VHS (www.vhs-dinslaken.de) möglich. Weitere Informationen erhalten Sie zudem beim Klimaschutzmanager der Stadt Voerde unter Telefonnummer 0 28 55 / 80 – 5 12 oder per Mail unter: simon.bielinski@voerde.de) sowie auf der Internetseite der Stadt Voerde www.voerde.de/energieberatung.

Die Verbraucherzentrale NRW bietet bereits seit 2017 eine kostenfreie Einstiegs-Energieberatung im Rathaus Voerde an. Nach vorheriger Terminvereinbarung ist Energieberater Akke Wilmes jeweils am 1. Freitag (9 bis 12 Uhr) und 3. Donnerstag (13 bis 16 Uhr) eines Monats im Rathaus anzutreffen. Zur Terminplanung ist für die „Rathaus-Beratung“ die Vorab-Anmeldung erforderlich und über Klimaschutzmanager Simon Bielinski möglich. Gerne können Anfragen aber auch direkt an die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW unter Telefonnummer 02 81 / 4 73 68 – 4 15 oder per Mail wesel.energie@verbraucherzentrale gerichtet werden.


Ansprechpartner

Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Weitere Informationen


Twitter Button