zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Rathaus erweitert Besuchsmöglichkeiten (12.06.2020)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 12.06.2020

Rathaus der Stadt Voerde weitet die Besuchsmöglichkeiten aus

Im Zuge der stufenweisen Lockerung der coronabedingten Einschränkungen wird auch die Möglichkeit der persönlichen Vorsprache im Rathaus für Bürgerinnen und Bürger ab Montag, 15. Juni, erweitert.

Es ist nunmehr auch möglich, mit vorheriger Terminabsprache die zuständigen Beschäftigten auch wieder in ihren Büros aufzusuchen. Die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen wie Spuckschutz und Desinfektionsmittel werden in den Büros vorgehalten.

Da die Haupteingangstür des Rathauses zur Vermeidung eines ungesteuerten Zugangs weiterhin geschlossen bleibt, werden die Bürgerinnen und Bürger an der Tür im Innenhof des Rathauses (siehe vergrößerte Karte) abgeholt, in die Büros begleitet und auch nach dem Gespräch wieder zum Ausgang begleitet. Während dieser Wege ist eine Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen.

Entsprechend den geltenden Coronabestimmungen werden die Besucherinnen und Besucher mit Besuchszeit und  ihren Adressdaten dokumentiert, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Nach vier Wochen werden diese Daten dann vernichtet.

Die  Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass Besuche weiterhin nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich sind. Dies vermeidet auf der anderen Seite jedoch die sonst anfallenden Wartezeiten.

 


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Weitere Informationen


Twitter Button