zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Presseerklärung zur Auflösung der Gesamtschule Voerde (archivierte Seite) (15.04.2011)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 15.04.2011

In gemeinsamer Verantwortung für die Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Gesamtschule Voerde hat die Verwaltung zwischenzeitlich mit der Schulaufsicht und der Schulleitung eine Ablaufplanung zur Auflösung dieser Schulform mit der Zielsetzung abgestimmt, allen Schülerinnen und Schülern der derzeitigen Sekundarstufe I die Möglichkeit zu eröffnen, den Abschluss nach dem 10. Schuljahr an der Gesamtschule Voerde zu ermöglichen.

Zur Zielerreichung ist danach der Auflösungszeitpunkt für die Sekundarstufe I mit Ablauf des Schuljahres 2015/2016 vorgesehen.

Bis zur endgültigen Auflösung ist mit Unterstützung der Schulaufsicht in Form einer adäquaten Lehrerversorgung ein qualitativer Unterricht im Sinne von breit gefächerten Unterrichts- und Wahlpflichtmöglichkeiten nach dem Schulgesetz sichergestellt. Daneben wird der Schulträger weiterhin für die notwendige Ressourcenausstattung (u. a. Räumlichkeiten und Lehr- und Unterrichtsmittel) sorgen.

Für die Oberstufe konnte leider aufgrund der Anmeldezahlen, gemäß Verfügung der Bezirksregierung vom 29.03.2011, keine Eingangsklasse (Klasse 11) mehr gebildet werden. Für diese Schülerinnen und Schüler laufen derzeit intensive Bemühungen, diese an einer Gesamtschule oder einer anderen weiterführenden Schule in den angrenzenden Kommunen bzw. am Gymnasium Voerde unterzubringen. Ziel hierbei ist, kein Kind unversorgt zu lassen.

Die jetzigen Klassen 11 und 12 haben selbstverständlich die Möglichkeit, das Abitur nach der Klasse 13 in Voerde zu erwerben.

Mit dieser Presseinformation verbindet die Verwaltung die Intention, evtl. Verunsicherungen entgegenzuwirken und allen Beteiligten frühzeitig Planungssicherheit zu geben.


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressestelle -
Miriam Gruschka
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 5 81
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 581


Twitter Button