zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Mund-Nasen-Masken in Schulen (archivierte Seite) (24.04.2020)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 24.04.2020

Bereitstellung von Mund-Nasen-Masken für Schülerinnen und Schüler durch die Stadt Voerde

Das Land NRW hat zum 27.04.2020 eine Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkaufen eingeführt. In diesem Zusammenhang stellt sich zunehmend die Frage, welche Auswirkungen dies auf den bereits aufgenommenen und demnächst erweiterten Schulbetrieb hat. Auch wenn es keine generelle Schutzmaskenpflicht für Schulen gibt, sind Masken in bestimmten Situationen angemessen, etwa beim Ankommen und außerunterrichtlichen Aufenthalt im Schulgebäude oder immer da, wo es zu beengten Personenkontakten kommen kann und die notwendigen Abstände nicht eingehalten werden können.

Einige Schulen haben die Maskenpflicht für Ihren Schulbetrieb bereits verbindlich erklärt.

Vor diesem Hintergrund werden in der Elternschaft eigeninitiativ bereits Alltagsmasken genäht und vereinzelt auch den Schulen kostenlos angeboten. Diese erfreulichen Initiativen werden von Seiten der Stadt Voerde außerordentlich begrüßt. Bürgermeister Dirk Haarmann richtet ein herzliches Dankeschön an die Eltern.

Da trotz des Engagements der Eltern nicht davon auszugehen ist, dass alle Schülerinnen und Schüler in Voerde damit versorgt werden können, stellt die Stadt Voerde den Schulen, sofern erforderlich, freiwillig wiederverwendbare und waschbare Alltagsmasken zur kostenlosen Ausgabe als Erstausstattung zur Verfügung. Der Schulbesuch darf nicht an einer fehlenden Maske scheitern.

Hier steht die Verwaltung bereits mit den Schulen in Voerde im Kontakt.


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Twitter Button