zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Kinderschutz: Auszeichnung für BSV Lippedorf (08.11.2018)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 08.11.2018

Stadt Voerde zeichnet den BSV Lippedorf e. V. 1928 und sieben neue Vertrauenspersonen für Kinderschutzfragen aus

Die Stadt Voerde hat am 07.11.2018 den BSV Lippedorf e. V. 1928 mit dem Gütesiegel „Kinderschutz für Voerder Vereine und Verbände“ ausgezeichnet. Im Rahmen der vorangegangen Fortbildungsreihe wurden des Weiteren sieben neue Vertrauenspersonen für Kinderschutzfragen in den örtlichen Sportvereinen sowie für das Gemeinwesenhaus Möllen des Caritasverbandes für die Dekanate Wesel und Dinslaken e. V. ausgebildet.

Erwerb des Gütesiegels

Die Stadt Voerde zeichnet bereits seit 2015 Voerder Vereine und Verbände aus, die sich im besonderen Maße im Bereich „Kinderschutz“ einsetzen.

Das Gütesiegel wird an Vereine und Verbände vergeben, die mit mind. einer Person an der Fortbildungsreihe Gütesiegel „Kinderschutz für Voerder Vereine und Verbände“ (Schulung zur Vertrauensperson) teilgenommen haben und die von der Stadt Voerde vorgegebenen Voraussetzungen erfüllen. Diese sind u. a.:

  • Abschluss einer Vereinbarung über den Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter ehren- und nebenamtlich tätiger Personen bei der Wahrnehmung von Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe entsprechend § 72a SGB VIII.
  • Benennung einer Hauptverantwortlichen / eines Hauptverantwortlichen für die wiederkehrende Prüfung und Einsichtnahme in die erweiterten Führungszeugnisse aller ehren- und nebenamtlichen tätigen Personen.
  • Benennung von mind. einer Vertrauensperson für alle Angelegenheiten des Kinderschutzes im Verein/Verband, die sich um Beschwerden, Verdachtsfälle, themenspezifische Informationen etc. kümmert.
  • Regelmäßige Teilnahme am „Runden Tisch Kinderschutz für Voerder Vereine und Verbände“.
  • Förderung der Teilnahme der Vereinstrainer/Vereinstrainerinnen bzw. Betreuer/Betreuerinnen an Fort- und Weiterbildungen zu kinderschutzrelevanten Themen.
  • Verpflichtung zur Förderung des Kinderschutzes im Rahmen des erarbeiteten Präventionskonzeptes des Runden Tisch Kinderschutz.

Die Fortbildungsreihe umfasste drei Veranstaltungen mit einem Stundenumfang von insgesamt 8 Stunden und wurde von der Kinderschutzfachkraft, Frau Wißenberg, des Fachbereiches Soziales und Jugend zu folgenden Themen durchgeführt:

  • Was ist Kinderschutz, Kindeswohl und Kindeswohl-gefährdung? Wie kann man eine Kindeswohlgefährdung erkennen und einschätzen?
  • Welche Ansprechpartner/Ansprechpartnerinnen gibt es beim Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?
  • Ansprechpartner Jugendamt: Was passiert im Jugendamt?
  • Leitfaden - Vorgehensweisen bei Verdachtsfällen von Kindeswohlgefährdungen
  • Dokumentation und Datenschutz
  • Anpassungsmöglichkeiten von entsprechenden Leitbildern, Satzungs- oder Ordnungsänderungen
  • Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit

Die Fortbildungsreihe Gütesiegel „Kinderschutz in Voerder Vereinen und Verbänden“ wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durchgeführt. Bis zum heutigen Tag haben insgesamt 19 Vereine und fünf Jugendzentren teilgenommen und es wurden 49 Vertrauenspersonen für Kinderschutzfragen ausgebildet.

Im Rahmen eines kleinen Festaktes am 07.11.2018 wurde der BSV Lippedorf e.V. 1928 mit dem Gütesiegel sowie die folgenden Ehrenamtlichen zu Vertrauenspersonen für Kinderschutzfragen vom Dezernenten der Stadt Voerde (Soziales und Jugend), Herrn L. Mertens, ausgezeichnet.

  • Ulrike Abelsmann vom BSV Friedrichsfeld 1868 Alte Emmelsumer
  • Emely Beyer vom BSV „Einigkeit“ Holthausen 1928 e. V.
  • Stefan Hoeren vom BSV Möllen 1864 e. V.
  • Tanja Markwardt vom TV Voerde, Handball-Abteilung
  • Sabine Rockhoff vom ASV Löhnen
  • Lisa Marie Soika vom Gemeinwesenhaus Möllen, Caritas für die Dekanate Dinslaken-Wesel
  • Sven Steenbreker vom BSV Lippedorf e. V. 1928

Alle ausgezeichneten Vereine sowie zusätzliche Informationen zum Erhalt des Gütesiegels finden Sie unter der Internetadresse: www.voerde.de/kinderschutz. Für weitere Rückfragen stehen Ihnen die städtischen Kinderschutzfachkräfte zur Verfügung (siehe u. a. Kontaktdaten).

Die ausgebildeten Vertrauenspersonen treffen sich auch nach der Fortbildung 2 x jährlich im Rahmen des Runden Tisches „Kinderschutz für Voerder Vereine und Verbände“.

 

Kontakdaten

Frau Weiß
Telefon: 0 28 55 / 80 - 342
E-Mail: astrid.weiss@voerde.de

Frau Wißenberg
Telefon: 0 28 55 / 80 - 564
E-Mail: svenja.wissenberg@voerde.de

Foto: Verleihung Gütesiegel „Kinderschutz für Voerder Vereine und Verbände“ und neu ausgebildete Vertrauenspersonen


Ansprechpartner

Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Twitter Button