zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Für Bienen (22.06.2020)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 22.06.2020

Bundesweiter Wettbewerb „Wir tun was für Bienen“

Bereits im fünften Jahr findet der Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ statt. Die Initiative „Deutschland summt!” lädt ein, kleine und große Flächen bienen-freundlich und naturnah zu gestalten. Voerder Bürgerinnen und Bürger sowie engagierte Personen, Bildungs-einrichtungen, Vereine und Firmen aus der Umgebung sind herzlich eingeladen, mit ihren (Klein-)Gärten und Balkonen teilzunehmen. Noch bis zum 31. Juli ist die Registrierung zum Wettbewerb freigeschaltet.

Die Gartensaison ist da und mit ihr viele Möglichkeiten, (Wild-) Bienen & Co. zu unterstützen. Bienen- und Naturfreunde finden unter www.wir-tun-was-fuer-bienen.de Details zum Wettbewerb. Wer teilnehmen möchte, kann noch bis zum 31. Juli Fotos und Berichte zur eigenen Aktion einreichen. Die Stiftung für Mensch und Umwelt, Trägerin des Wettbewerbs, hat die Teilnahmebedingungen gelockert: Gartenfreunde nehmen nun unter Corona-Bedingungen in allen acht Kategorien als Einzelperson (anstatt als Gruppe) teil. Davon ausgenommen sind Personen aus dem gleichen Haushalt; sie dürfen als Gruppe gemeinsam pflanzen.

Eine Jury bewertet Neupflanzungen und Umgestaltungen in acht Kategorien, zum Beispiel Kita- und Schulgärten, Privatgärten, Balkone und Unternehmensgärten, wobei sie ein besonderes Augenmerk auf die Verwendung heimischer Pflanzenarten legt. Weitere Punkte vergibt sie für das Anlegen von Strukturen wie Trockenmauern. Auch die „Strahlkraft“ der Projekte wird beurteilt. Es winken Geldpreise im Wert von bis zu 400 Euro.

Auf der städtischen Internetseite erhalten Sie unter www.voerde.de/de/inhalt/bluehendes-voerde/ weitere Informationen zur naturnahen, insektenfreundlichen Gartengestaltung und den Voerder Bemühungen für mehr Artenvielfalt.


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Weitere Informationen


Twitter Button