zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Fortschreibung des Voerder Einzelhandelskonzeptes (archivierte Seite) (14.08.2014)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 14.08.2014

Die Stadt Voerde hat mit den Vorbereitungen zum Gutachten für die Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes begonnen. Mit der Bearbeitung wurde das Büro Dr. Acocella, Stadt- und Regionalentwicklung, aus Lörrach / Dortmund / Nürnberg beauftragt.

Die Mitarbeiter des Büros müssen dafür vor Ort die derzeitige städtebauliche und funktionale Situation der Stadt Voerde aufnehmen und bewerten. Nur auf dieser Grundlage kann der künftige Entwicklungsbedarf des Einzelhandels in Voerde ermittelt und Vorschläge zur räumlichen Einzelhandelsentwicklung formuliert werden. Neben der Erarbeitung von Maßnahmenvorschlägen zur Einzelhandelsentwicklung werden u.a. auch die Bereiche Städtebau, Gastronomie und Verkehr in die Analyse und konzeptionellen Überlegungen einbezogen.

Das Gutachten dient der Verwaltung als Grundlage für zukünftige planungsrechtliche Entscheidungen zur Ansiedlung neuer bzw. zur Stärkung vorhandener Einzelhandelsbetriebe.

Im Rahmen dieser Untersuchung wird, wie bereits im Jahr 2005 erfolgt, eine Einzelhändlerbefragung vorgenommen. Diese beginnt am 20. August 2014 und wird im gesamten Stadtgebiet - einschließlich aller Stadtteile - durchgeführt. Mit der Befragung aller örtlichen Einzelhändler sollen nicht nur betriebliche Daten ermittelt, sondern auch Einschätzungen zur Situation des Einzelhandels in Voerde abgefragt werden. Sämtliche erhobenen Daten werden sehr sensibel behandelt und ausschließlich vom beauftragten Büro Dr. Acocella bearbeitet. Selbst die Verwaltung als Auftraggeberin erhält diese lediglich in zusammengefasster und anonymisierter Form.

Um der Untersuchung eine fundierte Datengrundlage zu geben, bittet Bürgermeister Dirk Haarmann um die freundliche Unterstützung durch die Einzelhändler.


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressestelle -
Miriam Gruschka
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 5 81
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 581


Twitter Button