zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Feuchtigkeit und Schimmel (29.11.2019)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 29.11.2019

Kostenfreie Infoveranstaltung:
Feuchtigkeit und Schimmel im eigenen Haus bekämpfen

Die Verbraucherzentrale NRW bietet in Kooperation mit der Stadt Voerde am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 18:00 Uhr (Kleiner Sitzungssaal des Rathauses Voerde/Raum 137) eine kostenlose Infoveranstaltung zum Thema „Feuchtigkeit und Schimmel im eigenen Haus bekämpfen“ an. Eingeladen sind Hauseigentümer und Mieter, Ratsuchende und Betroffene sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. In seinem Vortrag informiert Akke Wilmes – Energieberater der Verbraucherzentrale, Architekt und Diplomingenieur für ökologisches Bauen – über die Suche nach möglichen Ursachen, Messmethoden sowie Handlungs- und Sanierungsmöglichkeiten.

Informieren lohnt sich, da insbesondere in den Wintermonaten Feuchteschäden und Schimmelbildung vermehrt auftreten können. Die Gründe für derartige Schäden können vielfältig sein. Dazu zählen Baumängel, wie unzureichende Wärmedämmung oder undichtes Mauerwerk. Auch fehlerhaftes Heizen und Lüften oder ein Wasserschaden können Ursachen für Schimmelbefall sein. Da Feuchte und Schimmel sowohl die Gesundheit als auch die Gebäudesubstanz schädigen können, ist beherztes Handeln gefragt. Zudem sparen trockene Gebäude Heizkosten.

Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist kostenfrei. Die Anmeldung zum Vortrag nimmt der Klimaschutzmanager der Stadt Voerde Simon Bielinski (Telefon 0 28 55 / 80 - 5 12 oder per Mail: simon.bielinski@voerde.de) bis zum 9. Dezember 2019 entgegen. Darüber hinaus bietet die Verbraucherzentrale NRW bereits seit 2017 eine kostenfreie Einstiegs-Energieberatung im Rathaus Voerde an. Nach vorheriger Terminvereinbarung ist Energieberater Akke Wilmes jeweils am 1. Freitag (9 bis 12 Uhr) und 3. Donnerstag (13 bis 16 Uhr) eines Monats im Rathaus anzutreffen. Zur Terminplanung ist für die „Rathaus-Beratung“ die Vorab-Anmeldung erforderlich und über den Klimaschutzmanager Simon Bielinski möglich. Gerne können Anfragen aber auch direkt an die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW gerichtet werden (Telefon 02 81 / 4 73 68 - 415, wesel.energie@verbraucherzentrale.nrw).


Ansprechpartner

Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Weitere Informationen


Twitter Button