zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Einsatzkräfte Feuerwehr und Rettungsdienst bei Notruf auf Corona-Infektion oder Quarantäne hinweisen (04.11.2020)

Nachricht vom 04.11.2020

Auch und gerade während der Corona-Pandemie stützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Feuerwehren durch ihre Arbeit das öffentliche Gemeinwohl. Darum ist es wichtig, dass die Einsatzkräfte durch vorausschauendes Handeln auch einsatzfähig bleiben. Dafür benötigen sie folgende Unterstützung:

Bürgerinnen und Bürger, die Hilfe benötigen und den Notruf 112 oder die Krankentransportnummer 02 81 / 1 92 22 wählen sind dringend aufgerufen, den Disponenten der Leitstelle am Telefon mitzuteilen, wenn sie oder jemand aus ihrem Haushalt mit dem Coronavirus infiziert sind oder unter Quarantäne stehen.

Auf diese Weise können Rettungsdienst, Feuerwehr und Krankentransporte sich vorbereiten und die notwendige Schutzausrüstung anlegen. Alle Menschen im Kreis Wesel und Umgebung können mit diesen einfachen Hinweisen dazu beitragen, die Rettungsdienste, Feuerwehren und Krankentransporte einsatzfähig zu halten.

 

Pressemitteilung des Kreises Wesel

Pressestelle Kreis Wesel
Reeser Landstraße 31
46483 Wesel

Telefon 02 81 / 207 - 41 42
pressestelle@kreis-wesel.de



Twitter Button