zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Das alte Rathaus öffnete seine Türen (11.09.2017)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 11.09.2017

Die Stadt Voerde hatte in diesem Jahr das Engagement zum Tag des offenen Denkmals durch die untere Denkmalbehörde und das Stadtarchiv intensiviert. Der Fokus lag passend zum Thema „Macht und Pracht“ in diesem Jahr beim Alten Rathaus an der Frankfurter Straße. Darüber hinaus präsentierten sich sieben Denkmäler in Eigeninitiative an diesem Tag. In einer sehr guten Zusammenarbeit mit dem AWO Seniorenzentrum Voerde und der Wohnbaubau Dinslaken wurden im ehemaligen Sitzungssaal Informationen zur Geschichte des Hauses ausgestellt. Auf der anderen Seite konnte man sich auch bereits über die nähere Zukunft des AWO Seniorenstandortes informieren. Bei Kaffee und Kuchen und der zeitweisen musikalischen Unterstützung durch die Gruppe Ladyvoice konnten über 120 Besucher in den Räumlichkeiten begrüßt werden.

Dabei waren die Gründe zum Besuch des alten Rathauses sehr unterschiedlich.  Einige Besucher interessierten sich für die weitere Entwicklung des Standortes oder wollten sich über das Pflegeangebot des AWO Seniorenzentrums Voerde vor Ort informieren und andere nutzten die Gelegenheit um ihren alten Arbeitsplatz wieder einmal in Augenschein zu nehmen. Eine Besucherin berichtete, dass Sie von 1956 bis 1960 in den Räumlichkeiten gearbeitet hat. Großes Interesse fanden bei den Hausführungen, die durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des AWO Seniorenzentrums Voerde durchgeführt wurden, vor allem die ehemaligen Gefängniszellen im Kellergeschoss. Im Ergebnis waren sich alle Beteiligten einig, dass sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt hat.

In den nächsten Jahren soll immer ein anderes Denkmal der Stadt Voerde in den Mittelpunkt gestellt werden, um diese auch weiterhin für die Bürger und Bürgerinnen sowie Besucher und Besucherinnen der Stadt Voerde erlebbar zu machen.

Foto: Altes Rathaus mit Banner Tag des offenen Denkmals


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Twitter Schaltfläche