zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Bürgerdialog zur Flüchtlingsunterbringung (archivierte Seite) (27.06.2017)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 27.06.2017

Wie bereits mehrfach geschehen möchte die Stadtverwaltung Voerde in einem Bürgerdialog über die aktuelle Flüchtlingssituation, die konkrete Situation in unserer Stadt und die notwendigen Maßnahmen zur Versorgung der Menschen berichten und auf die Fragen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger eingehen.

Einen Schwerpunkt soll dabei die vorgesehene Standortfestlegung für die zeitlich begrenzte Errichtung von Wohnplätzen in Modulbauweise an den Standorten Schwanenstraße, Scheltheide und Weseler Straße einnehmen. Diese Thematik wurde bereits in den Sitzungen des Bau- und Betriebsausschusses am 13.06.2017 sowie des Ausschusses für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung am 22.06.2017 beraten. Weitere Beratungen stehen im Sozialausschuss am 27.06.2017 und im Haupt- und Finanzausschuss am 04.07.2017 an, bevor die Angelegenheit abschließend im Stadtrat am 11.07.2017 behandelt werden soll.

Der Bürgerdialog findet statt am

Donnerstag, 6. Juli 2017, 18:30 Uhr in der Aula des Gymnasium Voerde, Am Hallenbad 33, 46562 Voerde-Friedrichsfeld.

Die Bürgerinnen und Bürger, insbesondere die Anwohner der vorgeschlagenen Standorte, sind herzlich eingeladen.


Ansprechpartner

Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Twitter Schaltfläche