zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Baumpflegemaßnahmen im Voerder Stadtgebiet (06.09.2019)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 06.09.2019

Der Fachdienst 7.2 Baubetrieb der Stadt Voerde (Niederrhein) teilt mit, dass bei regelmäßigen Baumkontrollen eine erhöhte Totholzbildung ausgemacht wurde. Dies ist auf die starke Trockenheit der vergangenen zwei Jahre zurückzuführen. Manche Bäume sind auch so stark geschädigt, dass sie aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden müssen. Ursache hierzu sind häufig Pilzerkrankungen, die teils die Baumkronen und auch die Standsicherheit der Bäume selbst erheblich gefährden. An diesen Standorten werden in der Pflanzzeit Ersatzpflanzungen eingeplant, sofern dies möglich ist.

Aktuell werden auch Baumpflegemaßnahmen an der Alten Hünxer Straße notwendig. Diese Maßnahmen müssen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht, losgelöst von dem beabsichtigten Straßenbauvorhaben, durchgeführt werden.

Die Trockenheit konnte den Jungbäumen der zuletzt durch die Stadt durchgeführten Pflanzaktion nichts anhaben. Hier ist es dem Fachdienst Baubetrieb mit tatkräftiger Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Voerde gelungen, geeignete Bewässerungsmaßnahmen durchzuführen und somit die Bäume zu erhalten.


Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Twitter Button