zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Aktionsnachmittag zu dem Projekt „Engel der Kulturen“ (24.06.2019)

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 24.06.2019

Kreatives und Informatives

Bürgerinnen und Bürger sind am 08.07.2019 ab 17:00 Uhr eingeladen, sich im Großen Saal des Rathauses kreativ mit ihrem Verständnis des Engels auseinanderzusetzen.

Die Künstler Carmen Dietrich und Gregor Merten vereinen in ihrem Kunstwerk „Engel der Kulturen“ die Symbole der drei abrahimitischen Weltreligionen Judentum, Islam und Christentum.  Das über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Projekt dient zur Förderung eines friedlichen interreligiösen und interkulturellen Zusammenlebens.

Auch Voerde hat sich entschieden, mit dem Projekt ein klares Statement für kulturelle Vielfalt, ein Zusammenleben der Religionen und unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zu setzen.

In der Zeit von April bis November 2019 finden dazu verschiedene Aktionen, Veranstaltungen und Angebote zum Thema statt. Die unterschiedlichsten Akteure wie Kirchengemeinden, türkische Kulturvereine, Jugendzentren, Schulen und Kindertageseinrichtungen, Frauenhilfen und viele mehr sind beteiligt. Zum Abschluss kommen die Künstler Dietrich und Merten am 05.11.2019 nach Voerde. Im Rahmen einer interkulturellen Veranstaltung wird an dem Tag gemeinsam mit den Akteuren sowie Bürgerinnen und Bürgern ein „Engel der Kulturen“ in Form einer Bodenintarsie als Symbol für kulturelle Vielfalt und Integration in der Nähe des Rathauses verlegt. 

Um der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen, möchte das Organisationsteam des Projektes nun zu einem Aktionsnachmittag einladen. 

Es erwarten Sie in lockerer Atmosphäre verschiedene Angebote:

Sie können sich über die Bedeutung des „Engels“ in den unterschiedlichen Religionen informieren; Sie können sich in Gesprächen über ihre persönlichen Erfahrungen austauschen;
Sie können sich kreativ mit dem Symbol „Engel“ beschäftigen. Unterstützung bieten die Künstlerinnen Martina Reimann und Ingrid Hassmann.

Der Aktionsnachmittag findet am Montag, dem 08. Juli von 17:00 bis 19:30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses Voerde statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten bei Iris Rutert, Telefon 0 28 55 / 80 - 234, fluechtlingshilfe@voerde.de oder bei Bettina Loogen, Telefon 0 28 55 / 80 - 336, bettina.loogen@voerde.de


Ansprechpartner

Pressekoordination

Stadt Voerde (Niederrhein)
- Pressekoordination -
Judith Valentin
Rathausplatz 20
46562 Voerde

E-Mail: pressestelle@voerde.de
Telefon: 0 28 55 / 80 - 3 35
Telefax: 0 28 55 / 96 90 - 108


Twitter Button