zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Abul Abbas und Lippeham

Veranstaltungstitel:
Abul Abbas und Lippeham
Stadthistorischer Vortrag
Datum, Uhrzeit:
Dienstag, 21.02.2023, 19:00 - 20:30 Uhr | iCal
Ort:
Sitzungssaal Rathaus Voerde
Rathausplatz 20
46562 Voerde




Veranstalter:
vhs Dinslaken-Voerde-Hünxe
Friedrich-Ebert-Straße 84
46535 Dinslaken

Telefon:  02064-41350
Internet: www.vhs-dinslaken.de
E-Mail:  info@vhs-dinslaken.de

Der erste in Mitteleuropa urkundlich bekannte Elefant trägt den Namen Abul Abbas. Ursprünglich aus Indien stammend, gelangt er im Jahr 802 als Geschenk des Kalifen von Bagdad an den Hof Karls des Großen in Aachen. Acht Jahre später stirbt Abul Abbas auf einem Kriegszug gegen einfallende Wikinger in Lippeham, einem Ort im hiesigen Mündungsraum der Lippe in den Rhein. Peter Bruns von der Historischen Gesellschaft Wesel e.V. stellt das märchenhafte Leben des Elefanten Karls des Großen vor und begibt sich mit uns auf die schon seit Jahrhunderten andauernde Suche nach den Überresten und der Lage des untergegangenen Ortes Lippeham.



Twitter Button