zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Internationale Jugendbegegnung 2006 in Voerde

Foto der Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 vor ihrer Jugendherberge in Xanten.Foto der Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 vor ihrer Jugendherberge in Xanten.

 

Eine tolle Woche liegt hinter den 38 Jugendlichen und ihren 10 Betreuern aus Time Kommune, Alnwick, Handlova und Voerde. 6 Tage verbrachten sie ihre Zeit in der Jugendherberge Xanten und wie immer durfte ein Tag in den Gastfamilien nicht fehlen.

Bei herrlichem Wetter und strahlendem Sonnenschein wurde ein abwechslungsreiches Programm durchgeführt. So erlebten die Teilnehmer beispielsweise am Activity-Day die Vielfältigkeit des Wassersport- und Freizeitzentrums Xanten. Von Wasserski bis Klettern im Hochseilgarten war alles dabei.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Wasserski fahren.Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Wasserski fahren.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Windsurfen.Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Windsurfen.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Kanu fahren.Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Kanu fahren.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Klettern im Hochseilgarten.Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung beim Klettern im Hochseilgarten.

Auch kulturelle Aspekte kamen bei der internationalen Jugendbegegnung nicht zu kurz. So fuhren sie zum Haus Ruhrnatur in Mühlheim an der Ruhr und zum „Lachszentrum Hasper Talsperre", um sich mit der Ökologie der Ruhr und ihren Nebenflüssen vertraut zu machen.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 in einem Fluss.Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 in einem Fluss.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 im "Lachszentrum Hasper Talsperre".Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 im "Lachszentrum Hasper Talsperre".

Am Industrie-Tag in Duisburg besichtigten sie die Thyssen-Krupp-Steel Company in Duisburg und erfuhren vieles über die Stahlherstellung. Danach folgte die Besichtigung des Landschaftsparks Duisburg Nord. Die Besichtigung beinhaltete eine Führung durch die alten Hochöfen aus dem frühem 20. Jahrhundert, die so genannte Mission Ashtray und eine anschließende Klettertour durch die alten Bunker, bei der die Jugendlichen diese hautnah erleben konnten.

Am nächsten Tag präsentierten die Jugendlichen ihre Heimat in einer Ausstellung im Voerder Rathaus und verbanden dies mit einem Stand auf dem Wochenmarkt, an dem sie Speisen aus ihrer Heimat den Bürgern aus Voerde zum Probieren anboten. Danach lernten sie die Gastgeberstadt bei einer Rallye näher kennen.

Natürlich durfte eine Erkundungstour der Herbergsstadt Xanten nicht fehlen. Mit dem Rad fuhren die Jugendlichen in den archäologischen Park, um die Lebensweise der Römer zu erfahren. Danach ging es weiter zur Bislicher Insel, wo die Flora und Fauna erklärt wurden. Eine Abkühlung erfolgte in der nahe gelegenen Xantener Südsee.

Während der gesamten Woche fanden abends Themen- und Länderorientierte Abende statt.

An diesen Abenden wurden unter anderem die vier Länder vorgestellt und besonders die Slowaken, die das erste Mal ein Teil der Jugendbegegnung waren, gaben sich viel Mühe den anderen Gruppen die Sitten und Gebräuche ihrer Heimat näher zu bringen. Spaß dabei machte vor allem das Singen eines slowakischen Liedes.

Der krönende Abschluss einer tollen Woche in der Jugendherberge Xanten bildete die Modenschau, bei der die Jugendlichen Mode aus vergangenen Jahrzehnten präsentierten und dies mit einer Tanzdarbietung verbanden.

Nach einem gemeinsamen Grillen und der Auswertung der vergangenen Tage am Jugendzentrum Voerde ging es für die Jugendlichen am letzten Tag in die Gastfamilien, die sie herzlich empfangen haben.

Durch den intensiven Austausch der Kulturen, Sprachen und Erfahrungen fiel der Abschied besonders schwer.

Wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr (vielleicht sogar das erste Mal in der Slowakei) und hoffen die meisten wieder treffen zu können.

Julia Köllner und Katrin Nase

 

Foto von einem alten Hochofen im Duisburger Landschaftspark.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 beim Klettern im Duisburger Landschaftspark.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 mit ihrem Informationsstand auf dem Voerder Wochenmarkt.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 im Foyer des Voerder Rathauses.

Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung 2006 im archäologischen Park in Xanten.

Stadtkarte und Luftbild von der Vogelfreistätte Xantener Altrhein.

Foto von Badegästen und Teilnehmern der Internationalen Jugendbegegnung 2006 in der Xantener Südsee.

Teilnehmerin der Interationalen Jugendbegegnung 2006 in einer slowenischen Tracht.

Teilnehmer der Jugendbegegnung 2006 während der Modenschau die die Jugendliche Mode aus vergangenen Jahrzehnten präsentierten.

zum Anfang der Liste



Twitter Schaltfläche