| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Beabsichtigte beschränkte Ausschreibung - Kanalbau - Errichtung eines Regenwasser-Bypasskanals zur hydraulischen Entlastung

Veröffentlichungsclient für beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen nach § 3a Absatz 2 Nr. 1 VOB/A in Verbindung mit § 20 Absatz 4 VOB/A

Kanalbau - Errichtung eines Regenwasser-Bypasskanals zur hydraulischen Entlastung

Auftraggeber

Bezeichnung:
Stadt Voerde (Niederrhein)
Postanschrift:
Rathausplatz 20
Ort:
Voerde
PLZ:
46562
Telefon:
02855 / 80-414 -oder 80-404
Fax::
02855 / 9690-106
E-Mail:
vergabestelle@voerde.de

Verfahrensart

Art des Auftrags:
beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb

Auftragsgegenstand

Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Kanalbau - Errichtung eines Regenwasser-Bypasskanals zur hydraulischen Entlastung
Art des Auftrags und Umfang der Leistung:
Errichtung eines Regenwasserkanals im Freigefälle als Bypass zur hydraulischen Entlastung der Regenwasserkanalisation inkl. Einbindungen an Bestandsschächte
  • Herstellung eines Regenwasserkanals DN/ID 300 mm, Haltungslänge ca. 24,0 m, in Tiefen von 1,2 m bis ca. 2,0 m
  • Herstellung eines Kanalschachtes als Absturzschacht in DN 1200 mm, Bauhöhe ca. 5,0 m, mit innenliegendem Absturz in DN/ID 250 mm der Leitungslänge ca. 3,0 m
  • Herstellung eins Regenwasserkanals DN/ID 300 mm, Haltungslänge ca. 8,0 m in einer Tiefe von ca. 5,0 m
  • Verlauf der Trasse im Gehweg
  • inklusive Aufbruch und Wiederherstellung der Oberfläche (Pflaster)
Ort der Ausführung:
Heidestraße in 46562 Voerde,
Bereich von der Einmündung in die Hindenburgstraße bis ca. Höhe Haus Nr. 1
Voraussichtlicher Zeitraum der Ausführung:
Fertigstellung der Leistung bis 15.04.2023


Voerde, 22.12.2022



Twitter Button