| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Praxisintegrierte Ausbildung (PIA) zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin (m/w/d)

Erzieher/Erzieherinnen beobachten das Verhalten und Befinden von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, betreuen und fördern sie, analysieren die Ergebnisse nach pädagogischen Grundsätzen und beurteilen z.B. Entwicklungsstand, Motivation oder Sozialverhalten. Auf dieser Grundlage erstellen sie langfristige Erziehungspläne und bereiten Aktivitäten sowie pädagogische Maßnahmen vor, die z.B. das Sozialverhalten oder die individuelle Entwicklung unterstützen. Sie fördern die körperliche und geistige Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, indem sie diese zu kreativer Betätigung sowie zu freiem oder gelenktem Spielen anregen. Weiterhin dokumentieren sie die Maßnahmen und deren Ergebnisse, führen Gespräche, unterstützen und beraten bei schulischen Aufgaben und privaten Problemen.

Darüber hinaus bereiten sie Speisen zu, behandeln leichte Erkrankungen und Verletzungen und leiten zu Körperpflege- und Hygienemaßnahmen an. Erzieher/Erzieherinnen reflektieren die erzieherische Arbeit im Team, ggf. auch zusammen mit Vorgesetzten oder Fachleuten aus Medizin, Psychologie und Therapie, und arbeiten mit anderen sozialpädagogischen Fachkräften zusammen. Zu Eltern bzw. Erziehungsberechtigten halten sie engen Kontakt und stehen ihnen informierend und beratend zur Seite.

Ausbildungsverlauf:

Theoretische und praktische Ausbildung über die Dauer von drei Ausbildungsjahren:

Der theoretische Unterricht findet am Berufskolleg Dinslaken, Wiesenstraße 45 - 47, 46535 Dinslaken und die fachpraktische Ausbildung in der Kindertagesstätte während der Woche im Wechsel je nach Ausbildungsjahr statt. Im 2. Ausbildungsjahr wird in der Regel ein achtwöchiges Praktikum in einem anderen Arbeitsfeld durchgeführt.

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife (FOR) und der erfolgreiche Abschluss berufsqualifizierender Bildungsgänge von zweijähriger Dauer (Staatl. gepr. Kinderpfleger/Kinderpflegerin, Staatl. gepr. Sozialassistent/Sozialassistentin sowie Staatl. gepr. Heilerziehungshelfer/Heilerziehungshelferin) oder
  • einschlägige Fachhochschulreife (FHR) und der erfolgreiche Besuch von Berufsfachschulbildungsgängen im Sozial- und Gesundheitswesen („Höhere" Berufsfachschule), die in zwei Jahren neben beruflichen Kenntnissen die Fachhochschulreife vermitteln oder
  • der erfolgreiche Besuch von Fachoberschulbildungsgängen im Sozial- und Gesundheitswesen (FOS 11 und FOS12), die in zwei Jahren neben beruflichen Kenntnissen die Fachhochschulreife vermitteln oder
  • nicht einschlägige Fachhochschulreife und einschlägige Praxiserfahrungen in einem sozialpädagogischen Arbeitsfeld von mindestens 240 Arbeitsstunden oder
  • Allgemeine Hochschulreife und einschlägige Praxiserfahrungen in einem sozialpädagogischen Arbeitsfeld von mindestens 240 Arbeitsstunden oder
  • nicht einschlägige Berufsausbildung und FOR und einschlägige Praxiserfahrungen in einem sozial-pädagogischen Arbeitsfeld von mindestens 900 Arbeitsstunden oder einschlägige Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren und FOR.
  • ein Nachweis über eine Masernschutzimpfung für die Arbeit in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe ist erforderlich
  • gesundheitliche Eignung
  • erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Bescheinigung des Berufskollegs Dinslaken

Ausbildungsbeginn:

  • 01.08.2022

Ausbildungsdauer:

  • 3 Jahre

Was wird gezahlt?

AusbildungsjahrStand: 04/2021
1. Ausbildungsjahr1.165.69 Euro*
2. Ausbildungsjahr1.227,07 Euro*
3. Ausbildungsjahr1.328,38 Euro*

* nach der zurzeit geltenden Rechtslage

Familienzentren, Kindergärten, Kinderhorte, Kindertagesstätten:

In der Stadt Voerde (Niederrhein) gibt es ein umfassendes Betreuungsangebot. Gleich 16 Tageseinrichtungen für Kinder werden von der Stadt, den Kirchengemeinden beider großen Konfessionen und einem freien Träger (Verein Pro Jugend e.V.) angeboten. Die Praxisintegrierte Ausbildung kann in den 2 städtischen Kindertageseinrichtungen

und in den 4 Tageseinrichtungen des Verein Pro Jugend e.V.

abgeleistet werden.

Ansprechpartner



Twitter Button