| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Lippemündungsraum - Verkehrsinfrastruktur

Logo Lippemündungsraum - Wirtschaftsstandort in Rheinkultur

Seine nahezu perfekte Verkehrsinfrastruktur und die herausragende geographische Lage im europäischen Binnenmarkt machen den LippeMündungsraum zu einem trimodalen logistischen Dreh- und Angelpunkt mit besten Zukunftsperspektiven.

Die geplante Integration in das "Dezentrale Güterverkehrszentrum Duisburg / Niederrhein" (GVZ DUNI) wird vor allem hafen- und logistikorientierten Unternehmen den Aufbau eines technisch und organisatorisch innovativen Vertriebssystems ermöglichen.

Schon heute bietet das "klassische" Wegenetz im LippeMündungsraum beste Verbindungen für den Personen- und Gütertransport:

Straßen
Über die B8, B58 und K12 ist der LippeMündungsraum unmittelbar an die überregional bedeutenden Nord-Süd-Achsen A3 und A57 und damit gleichzeitig an die Ost-West-Achse A40 angeschlossen. Hierdurch besteht eine direkte Verbindung zu den Nachbarstaaten Niederlande und Belgien. Zudem bietet die Nähe zur A59 und A31 eine ideale Anbindung an das westliche Ruhrgebiet bzw. an den norddeutschen Raum.

 

Schienen
Die Kreisbahn Hafen Emmelsum verbindet den Raum mit dem bundes- und europaweiten Schienennetz. Geplant ist ein direkter Anschluß der Kreisbahn an die DB-Strecke Oberhausen-Arnheim

 

Wasser
Zu Wasser ist der LippeMündungsraum über den Hafen Emmelsum, den Rhein-Lippe-Hafen, den Stadthafen Wesel, den Wesel-Datteln-Kanal und den Rhein mit dem europäischen Wasserstraßennetz sowie mit dem Hafen Rotterdam als Seehafen verbunden.

 

Luft
Schnell erreichbar: die Großflughäfen Düsseldorf und Köln / Bonn. Zudem verfügt die Gemeinde Hünxe über einen Verkehrslandeplatz.

Sie sehen: Der LippeMündungsraum ist ständig in Bewegung. Durch das breite Infrastrukturnetz mit dem Schwerpunkt Logistik rückt der Wachstumsmarkt Europa hier in greifbare Nähe.

So haben Sie für Ihre Geschäfte freie Bahn.



Twitter Button