| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Landtagswahl 15.05.2022 - Wählerverzeichnis

Wählen kann grundsätzlich nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen worden ist.

In das Wählerverzeichnis der Stadt Voerde werden von Amts wegen alle Wahlberechtigten eingetragen, die am Stichtag (03. April 2022) in Voerde mit Wohnung, bei mehreren Wohnungen mit Hauptwohnung, gemeldet sind. Nicht eingetragen werden Personen, die in Voerde mit Nebenwohnung gemeldet sind.

Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten spätestens bis zum 24. April 2022 eine Wahlbenachrichtigung.

Wahlteilnahme bei Zuzug

Wahlberechtigte, die sich in der Zeit vom 04.04.2022 bis 29.04.2022 in Voerde mit Hauptwohnung anmelden und somit nach NRW zuziehen oder ihre bisherige Nebenwohnung in Voerde zur Hauptwohnung erklären, werden ebenfalls  von Amts wegen  in das Wählerverzeichnis der Stadt Voerde eingetragen.

Wahlberechtigte, die innerhalb von NRW in der Zeit vom 04.04.2022 bis 24.04.2022 zuziehen, können auf Antrag in das Wählerverzeichnis der Stadt Voerde eingetragen werden.

Wahlberechtigte, die innerhalb von NRW in der Zeit vom 25.04.2022 bis 29.04.2022 zuziehen, können nur auf Einspruch in das Wählerverzeichnis der Stadt Voerde eingetragen werden.

Wahlberechtigte, die in der Zeit vom 04.04.2022  bis zum Wahltag innerhalb von Voerde in einen anderen Stimmbezirk umziehen, bleiben im Wählerverzeichnis des Stimmbezirks ihrer bisherigen Wohnung eingetragen.

Streichung im Wählerverzeichnis

Aus dem Wählerverzeichnis der Stadt Voerde werden nur Wahlberechtigte gestrichen, die in der Zeit vom 04.04.2022 bis 29.04.2022 aus Voerde fortziehen und in der neuen Gemeinde auf Antrag bzw. Einspruch in das Wählerverzeichnis aufgenommen werden.

Ferner werden auch die Personen gestrichen, die sich bei einer Gemeinde außerhalb von NRW mit Hauptwohnung anmelden.



Twitter Button