| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Kommunalwahl 2014 - Wählerverzeichnis

Wählen kann grundsätzlich nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen worden ist.

In das Wählerverzeichnis der Stadt Voerde werden von Amts wegen alle Wahlberechtigten eingetragen, die am Stichtag (20. April 2014) in Voerde mit Wohnung, bei mehreren Wohnungen mit Hauptwohnung, gemeldet sind. Nicht eingetragen werden Personen, die in Voerde mit Nebenwohnung gemeldet sind.

Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten spätestens bis zum 04. Mai 2014 eine Wahlbenachrichtigung.

Wahlteilnahme bei Umzug

Wahlberechtigte, die sich in der Zeit vom 21.04.2014 - 09.05.2014 in Voerde mit Hauptwohnung anmelden oder ihre bisherige Nebenwohnung in Voerde zur Hauptwohnung erklären, werden von Amts wegen  in das Wählerverzeichnis der Stadt Voerde eingetragen und im Wählerverzeichnis der Fortzugsgemeinde gestrichen.

Wahlberechtigte, die in der Zeit vom 10.05.2014 bis zum Wahltag aus einer anderen kreisangehörigen Gemeinde des Kreises Wesel zuziehen und sich in Voerde mit Hauptwohnung anmelden, werden ebenfalls von Amts wegen in das  Wählerverzeichnis der Stadt Voerde eingetragen und im Wählerverzeichnis der Fortzugsgemeinde gestrichen. Sie sind hier allerdings nur für die Kreiswahl (Kreistag, Landrat)  wahlberechtigt. In der Fortzugsgemeinde bereits erhaltene Wahlscheine und abgegebene Briefwahlstimmen werden ungültig.  

Wahlberechtigte, die in der Zeit vom 21.04.2014 - 09.05.2014  innerhalb von Voerde von einem Wahlbezirk in einen anderen Wahlbezirk umziehen, werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis des Stimmbezirks ihrer neuen Wohnung eingetragen. Bereits erhaltene Wahlscheine und abgegebene Briefwahlstimmen werden ungültig. Wenn sie hingegen von einem Stimmbezirk in einen anderen Stimmbezirk desselben Wahlbezirks umziehen, werden Sie weiterhin im Wählerverzeichnis ihres alten Stimmbezirks geführt.

Wahlberechtigte, die in der Zeit vom 10.05.2014 bis zum Wahltag innerhalb von Voerde in einen anderen Wahlbezirk umziehen, bleiben im Wählerverzeichnis des Stimmbezirks ihrer bisherigen Wohnung eingetragen.

Aus dem Wählerverzeichnis der Stadt Voerde gestrichen werden Wahlberechtigte, die nach dem Stichtag (also ab 21.04.2014) aus Voerde fortziehen oder ihre bisherige Hauptwohnung in Voerde zur Nebenwohnung erklären.



Twitter die Seite