| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Förderanträge der LEADER-Region Lippe-Issel-Niederrhein

Lokale Aktionsgruppe der LEADER-Region Lippe-Issel-Niederrhein stellt drei Förderanträge für Voerder Vereine

Am 29.06.2020 wurden in der LEADER-Region Lippe-Issel-Niederrhein Beschlüsse zur Auswahl von 14 Kleinprojekten gefasst, die mit Zuschüssen von 80 % gefördert werden sollen.

Von insgesamt fünf eingereichten Bewerbungen für Voerde wurden drei Projektanträge zur Genehmigung bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingereicht. Vom Sonderprogramm für Kleinprojekte bis maximal 20.000 Euro konnten somit folgende Projektanträge für Voerder Vereine gestellt werden:

  • W-LAN für das Dorfgemeinschaftshaus in Götterswickerhamm (DGH) mit circa 11.100 Euro Projektkosten. Hier dient die von der AG „Unser Dorf hat Zukunft“ Götterswickerhamm e.V. als Projekt eingebrachte öffentliche Internetversorgung am DGH den Einwohnern, dem DGH selbst (zum Beispiel Computerkurse, gegebenenfalls Dorfladen) und auch dem Tourismus (Hot Spot).
  • Beschallungsanlage für das Sport- und Quartierszentrum Am Tannenbusch, die vom Sportvereinigung 08/29 Friedrichsfeld e.V. als Förderprojekt mit etwa 20.000 Euro Projektkosten eingerichtet werden soll. Sie dient für gesamtstädtische, regionale und örtliche Sport- und Quartiersveranstaltungen (zum Beispiel Ansagen, Begrüßungen, Kommunikation, Kurse, Informationsveranstaltungen, Musik) und sind aufgrund der gezielten Ausrichtung und Einstellung der Lautsprecher für die umliegende Nachbarschaft verträglich.
  • Fitness-Mehrgenerationenplatz im Voerder Freibad als Projektantrag des Fördervereins Voerder Bäder e.V. mit etwas 8.700 Euro Projektkosten. Über einen „Bewegungs- und Spielparcours“, bestehend aus einer Reihe von fünf die Fitness und Gesundheit fördernder und spielerisch interessanter Einzelgeräte für Erwachsene, sollen neben bereits vorhandenen Spielgeräten und Sportvorrichtungen für Kinder und Jugendliche nun auch sportliche Betätigungen für Große möglich sein. Zusätzliche Seniorenbänke sollen die Nutzungsmöglichkeiten und Ausstattung des Freibades für Jung und Alt abrunden.


Twitter Button