| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Flüchtlingshilfe - Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio

Asylbewerber erhalten in der Regel eine Zahlungsaufforderung der GEZ. Dieser müssen Sie nicht nachkommen, da sie in einer von der Stadt Voerde angemieteten Wohnung oder Sammelunterkunft leben.

Herr Blümer pflegt eine Liste der Wohnungen und Unterkünfte für Asylsuchende in Voerde und informiert die GEZ in regelmäßigen Abständen postalisch über neue Wohneinheiten. Damit hierbei nichts verloren geht, sollten die Asylbewerber die Schreiben der ARD, ZDF und Deutschlandradio im Sozialamt bei Frau Rutert, Herrn Blümer und Frau Kobbert einreichen.


Ansprechpartner


Twitter Button