zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Denkmalradtour 'Denk-mal-Tour'

Denkmalradtour Voerde

Zum "Tag des offenen Denkmals" wurde am 12. September 1999 die "Denkmalradtour Voerde" des ADFC Kreis Wesel e.V. eingeweiht. Weit über dreißig Denkmäler werden in der Stadt Voerde auf einer hervorragend ausgeschilderten Tour mit dem Fahrrad angesteuert.

Start und Ziel ist das Seniorenzentrum Voerde, Frankfurter Straße 367 in Voerde. Natürlich kann man auch an jeder anderen Stelle in diesen Rundkurs einsteigen. Den Tourenplan, eine Tabelle der Denkmäler und Hinweise zum Kauf des Führers zu dieser Tour finden Sie auf dieser Seite.

Routenbeschreibung

Die Tour ist in eine Süd- und Nordroute unterteilt, beide können einzeln, aber auch kombiniert gefahren werden.

Die Südroute (circa 15 km)

Denkmalradtour - Plan Südtour

Wir beginnen die Tour am (A) ehemaligen Rathaus (AWO-Seniorenzentrum, Frankfurter Straße 367, 46562 Voerde) mit Lindenwirtskate (altes Rathaus, Frankfurter Straße 371, 46562 Voerde) und fahren zwischen dem ehemaligen Bürgermeisterhaus (Frankfurter Straße 369, 46562 Voerde) an den Gefängniszellen vorbei durch die Anlage des Seniorenzentrums hindurch zum Hochzeitsweg (Rad- Fußweg zur Allee). An der Allee biegen wir links ab und sehen das (B) Wasserschloss Haus Voerde (Haus Voerde, Allee 65, 46562 Voerde) rechts liegen. Nach der Besichtigung fahren wir weiter die Allee entlang bis zur Sporthalle rechts. Wir nehmen den Rad- Fußweg, der rechts abzweigt und direkt am Bachbett der Momm entlang führt. So gelangen wir zur Steinstraße. Hier biegen wir links ab und fahren geradeaus weiter. Die Dinslakener Straße wird gekreuzt, die Unterführung unter der Bahn durchfahren. Die Straße heißt jetzt Bahnhofstraße. Auf ihr wird weitergefahren bis zur Alexanderstraße. Dort rechts und sofort links in die Barbarastraße. Die Straße "Am Kindergarten" fahren wir wieder rechts. Nach etwa hundert Metern findet man das (C) Mahnmahl Buschmannshof auf der linken Seite vor dem Spielplatz gegenüber der Hausnummer 20. Weiter auf "Am Kindergarten" geradeaus folgen wir der Straße bis zur Prinzenstraße, dort rechts und dann immer weiter geradeaus. Wir fahren auf die Eisenbahnunterführung zu in die Sackgasse hinein und biegen direkt davor links ab in den Weg neben der Bahn. Wir kreuzen eine Straße, fahren direkt an der Bahn weiter bis zum Ende des Weges an der Rahmstraße. Hier rechts, nach hundert Metern liegt auf der rechten Seite die (D) ehemalige Schule (Rahmstraße 199, 46562 Voerde-Möllen) von Möllen. Weiter geht es bis zur Dinslakener Straße, wir überqueren sie und fahren an ihr entlang nach links zur nächsten Straße "Auf dem Bünder". Hier rechts bis zur (E) evangelischen Kirche. Vor der Kirche links bis zur (F) katholischen Kirche Sankt Barbara. Dort rechts (Kampshof) weiter "Im Busch" entlang bis zur Friedrichstraße. Hier rechts und unmittelbar hinter der Unterführung in den Weg hinein. Ihm folgen bis zur Hauptstraße (Frankfurter Straße). Nach hundert Metern links gelangt man zum Wasserschloss (G) Haus Wohnung (Frankfurter Straße 433, 46562 Voerde-Möllen ). Von Haus Wohnung fährt man zurück zum eben befahrenen Waldweg und kreuzt die Frankfurter Straße und fährt immer am Zaun des Kraftwerkes entlang bis zur ehemaligen Gastwirtschaft "Strandhaus Ahr" (Ahrstraße 2, 46562 Voerde - Götterswickerhamm). Auf der Straße links nach Götterswickerhamm. In Götterswickerhamm rechts in den "Unteren Hilding" hinein. Kurz hinter der Mosterstege steht die (H) Gerichtslinde. Zurück zur Mosterstege, diese hinein bis zum Ende, dort links. Wieder links zum evangelischen Gemeindezentum. Wir gelangen so zu (I) Haus Götterswick (Oberer Hilding 10, 46562 Voerde-Götterswickerhamm). Rechts an Haus Götterswick führt ein schmaler Weg vorbei, auf ihm gelangt man auf eine kleine Straße, von der man wieder rechts abbiegt in einen kleinen Weg zur (J) evangelischen Kirche (Schinkelkirche, Dammstraße, 46562 Voerde-Götterswickerhamm). Von der Kirche fährt man zur Straße hinauf zum Kreisverkehr. Diesen verläßt man bei 270 Grad in die Dammstraße hinein bis zum (K) Haus Storchennest (Dammstraße 1, 46562 Voerde-Götterswickerhamm), am Turm leicht zu erkennen. Man durchquert das kleine, unmittelbar an das Storchennest angrenzende Wäldchen auf dem schmalen Weg, der rechts abgeht. Am Ende des Wäldchens rechts, gleich wieder links und wieder links. Wir befinden uns jetzt auf dem Himmbruchweg, dem wir bis zur nächsten Kreuzung folgen. Dort rechts, an der Windkraftanlage vorbei, wieder rechts in die Küpperstraße, der wir über einige Kreuzungen bis zu ihrem Ende folgen. Hier rechts in die Lübdingstraße bis zum (L) Kriegerdenkmal auf der rechten Seite. Weiter am Straßendreieck links. An der ersten Abbiegung rechts (Über die Hölter) endet die Südroute. Über die Hölter und dann die Frankfurter Straße rechts gelangt man wieder zum Seniorenzentrum.

Die Denkmalradtour "Denk-mal-Tour" - Südroute auf der Seite von GPSies 



Die Nordroute (circa 25 km)

Denkmalradtour - Plan Nordtour

Wird die Nordroute allein gefahren, so gelangt man vom alten Rathaus (AWO-Seniorenzentrum, Frankfurter Straße 367, 46562 Voerde) zum Einstiegspunkt über die Frankfurter Straße in Richtung Norden (Wesel) bis zur Tankstelle, dort links unter der Bahn hindurch bis zur nächsten Querstraße, dort rechts.

Wird die Nordroute gleich im Anschluss an die Südroute weitergefahren, so biegen wir nicht in "In die Hölter" rechts ab, sondern fahren den wunderschönen Weg "In den Schlägen" weiter geradeaus entlang der Niederterrasse und den Hecken und Kopfbäumen. Wir gelangen an eine Straßenkreuzung, dort rechts. über den Mommbach hinweg geht es nach kurzem Anstieg nach einer Links- Rechtskombination nach Spellen hinein. Wir folgen dem Müssenweg, der in Handwerkerstraße übergeht immer geradeaus bis zum Dorfplatz Spellens. Von hier sehen wir (M1) Sankt Peter (Mehrumer Straße, 46562 Voerde-Spellen) und fahren darauf zu. Die (M2) Schwengelpumpe (Mehrumer Straße 11, 46562 Voerde-Spellen) finden wir, wenn wir zum Dorfplatz zurückfahren. Sie liegt versteht hinter hohen Büschen an der Ecke des Dorfplatzes mit der Mehrumer Straße. Wieder auf dem Dorfplatz fahren wir auf der "Friedrich-Wilhelm-Straße" zur weißen (M) evangelischen Kirche. Ihr schräg gegenüber liegt der Friedhof mit der Glocke und den Grabmälern. Weiter geht es am Friedhof vorbei rechts in den Winkelweg hinein. An dessen Ende rechts und wieder rechts in die Hahnenstraße hinein. Die Schweizer Straße links bis zur Rheinstraße dort wieder links. Auf der rechten Seite liegt nach wenigen Metern die (N) zweite Pumpe (Rheinstraße 241, 46562 Voerde-Spellen) SpeIlens. Weiter auf der Rheinstraße fahren wir bis zum Ortsausgang Spellens, dort rechts in die Boltraystaße hinein. Vor dem Haus an der ersten Einmündung links steht die (O) dritte Pumpe (Boltraystraße 283, 46562 Voerde-Spellen). Wir fahren die Einmündung weiter in Richtung Bahndamm mit dem alten Spellener Bahnhof (kein Denkmal), kreuzen die Rheinstraße, fahren geradeaus weiter am Bahndamm entlang. An der zweiten Einmündung biegen wir rechts ab (Wisselstraße), fahren diese bis zu ihrem Ende, dort rechts auf die Böskenstraße.
Auf dieser über die Frankfurter Straße hinweg nach Friedrichsfeld hinein, unter der Bahn hindurch, am Plätzchen vorbei. Rechts sehen wir den roten Backsteinbau des (P) Bürgerhauses (Poststraße 36´, 46562 Voerde-Friedrichsfeld) bereits liegen. über die Goethestraße gelangen wir dorthin. Weiter geht es auf der Goethestraße entlang. An der Rechtskurve, wo sie in "Am Bauhof" übergeht befindet sich der Hinweis auf das (Q) Karl-Liebknecht-Haus. Hinter der Grundschule biegen wir links in die Parkstraße ein. Im gepflasterten Teil finden wir rechts im Gebüsch einen Durchlass zum Bürger- beziehungsweise (R) Offizierspark mit seinen Monumenten Adler (Eichenweg, 46562 Voerde-Friedrichsfeld) und Löwe. Wieder auf der Parkstraße fahren wir weiter zur B 8, rechts zur Ampel, überqueren die B 8 und biegen die erste Straße links ab, sofort wieder rechts auf die Nordstraße, diese bis zur Straße "Am Franzosenfriedhof", dort rechts bis zur Hauptstraße. Der Eingang zum (S) Franzosenfriedhof befindet sich links. Nach der Besichtigung zurück zur Kreuzung. Weiter geht es in die Lippestraße hinein, An ihrem Ende nach rechts in die Heidestraße. Nach circa 100 m links in den Weg vor dem Tennisplatz hinein zum Wald, dort rechts zu den Schrebergärten, dann links. Den Waldweg immer rechts haltend bis zur B 8 durchfahren. Diese überqueren und nach rechts zur bis Laboratoriumstraße fahren, hier links. Immer der Straße entlang, die in einen Rad- Fußweg mündet. Er endet an einer Straße mit Bahnübergang, dort links und die nächste wieder rechts (Im Hörsken). Am Ende rechts, dann auf dem Hammweg rechts und sofort wieder links in die Rönskenstraße hinein. Dieser folgen bis zur Friedhofstraße, dort rechts. Nach wenigen hundert Metern liegt rechts der (T) Soldatenfriedhof. Von dort weiter zum kleinen Kreisplatz, hier rechts zur Fußgänger- Radfahrerunterführung und durch Voerdes Einkaufsstraße hindurch bis an das Ende der Tempo-20-Zone. Hier weiter geradeaus auf der Bahnhofstraße bis zum schmalen Mommgrünzug, der die Straße kreuzt. Hier den unbefestigten Weg rechts hinein und am Bach entlang bis zur dritten Brücke. Links über die Brücke und geradeaus weiter. Nach wenigen hundert Metern liegt rechts die kleine (U) evangelische Kirche an der Grünstraße mit den Grabmälern. Das Pfarrhaus befindet sich rechts von der Straße. Wir fahren das abschüssige Stück der Straße hinab und biegen links ab. Wir kreuzen die Bahnhofstraße und kommen zum letzten Denkmal auf unserer Tour, dem (V) Ehrenmal. Es liegt direkt neben dem Ausgangspunkt, dem alten Rathaus, das jetzt das Seniorenzentrum beherbergt.

Die Denkmalradtour "Denk-mal-Tour" - Nordroute auf der Seite von GPSies 

Copyright 1999 - Tourenplan, Tourenbeschreibung und Fotos unterliegen dem Urheberrecht.

Redaktion
Ulli Lütke, Voerde
Friedhelm Thißen +, Voerde
Ulf Wetzel, Voerde
Idee und Entwurf
Ulli Lütke und Ulf Wetzel
Gestaltung
Friedhelm Thißen +
Tourenplanung
Ulf Wetzel
Fotos
Erster Foto-Club Voerde von 1975 e.V.
(erloschen 11.05.2011)

zum Anfang der Liste


Tourenführer

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Wesel (Logo)

Der Tourenführer ist in Form einer lesenswerten 45seitigen Broschüre mit Spiralheftung im DIN A 5-Format erschienen. Leider ist die Broschüre zurzeit vergriffen und nicht mehr erhältlich.

GPS-Daten

Nachstehend finden Sie zum Download die GPS-Daten der Süd- und Nordroute im Dateiformat GPX. Diese können in das eigene Navigationssystem eingespeist werden, um die Routen abzufahren.

GPX-Daten der Südroute 

QR-Code mit Link 

GPX-Daten der Nordroute 

QR-Code mit Link 

 


Twitter Schaltfläche