zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Ausbildung - Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter

Verwaltungsfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Recht und öffentliche Verwaltung, zugeordnet.

Voraussetzung:

  • mindestens Fachoberschulreife

Ausbildungsbeginn:

  • Jeweils zum 01. August (im Einstellungsjahr 2018 zum 01. September)

Ausbildungsdauer:

  • Drei Jahre

Ausbildungsverlauf:

  • die interne Ausbildung erfolgt in der Regel in sechs Ausbildungsblöcken - wobei ein Ausbildungsblock sechs Monate umfasst - in sechs verschiedenen Abteilungen der Stadtverwaltung Voerde
  • die externe Ausbildung besteht aus Berufsschulunterricht, der zweimal wöchentlich am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in Wesel stattfindet, sowie einmal wöchentlich aus dienstbegleitenden Unterweisungen durch das Studieninstitut Niederrhein (Standort Wesel)

Ausbildungsinhalte:

Gemäß Ausbildungsrahmenplan werden Kenntnisse aus folgenden Bereichen vermittelt:

  • Personalwesen
  • Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Verwaltungstechniken
  • Organisation
  • Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren
  • Kommunalrecht
  • Öffentliche Sicherheit und Ordnung
  • Sozialrecht

Was wird gezahlt?

  1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro*
  2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro*
  3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro*

* nach der zurzeit geltenden Rechtslage

Abschluss der Ausbildung:

Die Abschlussprüfung zum / zur Verwaltungsfachangestellten besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil und wird durch das Studieninstitut Niederrhein vorgenommen. Die Prüfung schließt die Qualifikation des Angestelltenlehrgangs I mit ein.

Einsatzbereiche:

Verwaltungsfachangestellte werden in allen Bereichen der Stadtverwaltung eingesetzt, so zum Beispiel bei der Bearbeitung von Anträgen, der Erteilung von Auskünften, der Beratung von Bürgerinnen und Bürgern und der Umsetzung von Verwaltungsentscheidungen.

Sie üben überwiegend Tätigkeiten mittleren Schwierigkeitsgrades aus und gehören zu den mittleren nichttechnischen Fachkräften der Verwaltung (vergleichbar der Beamtinnen/Beamten des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes).

Der weitere Aufstieg hängt von den Fähigkeiten, der Leistungsbereitschaft und von dem Vorhandensein besetzbarer Stellen ab. Die Übertragung von Aufgaben des gehobenen Dienstes wird in der Regel von dem erfolgreichen Besuch des Angestelltenlehrgangs II abhängig gemacht.


zum Anfang der Liste


Ansprechpartner


Weitere Informationen

Bewerbung an

Stadt Voerde (Niederrhein)
Der Bürgermeister
Fachdienst Personal- und Gesundheitsmanagement
Rathausplatz 20
46562 Voerde

Für das Einstellungsjahr 2018 werden 2 Stellen als Auszubildende  für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten angeboten. Die Ausschreibungsfrist endet am 21.10.2017.

Es findet eine bedarfsgerechte Ausbildung statt.

Das schriftliche Personalauswahlverfahren für alle Nachwuchskräfte wird durch das Studieninstitut Niederrhein in Krefeld durchgeführt. Die Termine hierfür sind im Januar 2018. Jeder Bewerber erhält hierzu eine persönliche Einladung.

Hinweis:
Heftmappen und Plastikfolien sowie sonstige Bewerbungsmappen sind unter dem Aspekt des Umweltschutzes nicht erwünscht und können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden.


Twitter Schaltfläche