zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Ausbildung - Praktikantin/Praktikant im Anerkennungsjahr zur Erzieherin/zum Erzieher

Die Tätigkeitsfelder von Erzieherinnen/Erziehern umfassen die Aufsicht, Erziehung, Bildung, Betreuung und Pflege von Kindern und Jugendlichen, das Organisieren und Durchführen von Betreuungsangeboten und vieles mehr.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene schulische Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit

Ausbildungsbeginn:

  • Jeweils zum 01. August

Ausbildungsdauer:

  • Einjähriges Anerkennungsjahr

Ausbildungsverlauf:

Nach schulischer Ausbildung und Ablegung der schriftlichen Prüfung als staatlich geprüfte Erzieherin/staatlich geprüfter Erzieher an einer Fachschule, einer Akademie oder eines pädagogischen Berufskollegs erfolgt der fachpraktische Teil der Ausbildung in einer der städtischen Kindertagesstätten.

Praktikumsentgelt (Stand: 08/2018):

monatlich 1.552,02 Euro

Familienzentren, Kindergärten, Kinderhorte, Kindertagesstätten:

In der Stadt Voerde (Niederrhein) gibt es ein umfassendes Betreuungsangebot. Gleich 14 Tageseinrichtungen für Kinder werden von der Stadt, den Kirchengemeinden beider großen Konfessionen und einem freien Träger (Verein Pro Jugend e.V.) angeboten. Das Anerkennungsjahr kann

in den 4 Tageseinrichtungen des Verein Pro Jugend e.V.

und in den 2 städtischen Kindertageseinrichtungen

abgeleistet werden.

zum Anfang der Liste


Ansprechpartner

Bewerbung an

Stadt Voerde (Niederrhein)
Der Bürgermeister
Fachdienst Personal- und Gesundheitsmanagement
Rathausplatz 20
46562 Voerde

Im Einstellungsjahr 2017 werden zwei Praktikumsplätze in den städtischen und vier Plätze in den Kindertageseinrichtungen des Vereins Pro Jugend e.V. angeboten und zentral vergeben.

Hinweis:
Heftmappen und Plastikfolien sowie sonstige Bewerbungsmappen sind unter dem Aspekt des Umweltschutzes nicht erwünscht und können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden.


Twitter Button