zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Winterwartung

... was ist das?
Die Winterwartung umfasst im wesentlichen das Streuen bei Schnee- oder Eisglätte und das Schneeräumen insbesondere an gefährlichen und verkehrswichtigen Stellen. Die Stadt führt im Rahmen ihrer Reinigunspflicht die Winterwartung anhand eines Streuplanes und eines Organisationsplanes zum Streu- und Räumdienst durch. Die Bürger führen die Winterwartung auf den Straßenflächen durch, die sie auch im allgemeinen säubern.

... wann?
Die Winterwartung ist in der Zeit von 7:00 bis 20:00 Uhr nach dem Schneefall oder Glätte vorzunehmen und gegebenenfalls zu wiederholen. Danach gefallener Schnee oder entstandene Glätte sind werktags bis 7:00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9:00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.

... in welchem Umfang?
Nach Schneefall sind die Gehwege sowie bei allen Straßen und Straßenteilen, deren Benutzung durch Fußgänger vorgesehen oder geboten ist (insbesondere in verkehrsberuhigten Bereichen), Gehbahnen in 1,50 m Breite ab begehbarem Straßenrand zu räumen und zu bestreuen. Lagern Sie bitte den geräumten Schnee so im Bereich Gehweg / Fahrbahnrand ab, dass der Verkehr nicht mehr als nötig behindert wird. Dabei achten Sie bitte darauf, dass die Straßeneinläufe frei bleiben, damit das Schmelzwasser abfließen kann und nicht durch entstehende Pfützen neue Gefahrenpunkte bildet.
Straßeneinläufe und Hydranten sind generell von Schnee und Eis freizuhalten! Den auf Ihrem Grundstück anfallenden Schnee dürfen Sie nicht auf die öffentlichen Straßenflächen räumen.

zum Anfang der Liste



Twitter Button