zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Wohngeldanträge - Mietzuschuss (bei Mietverhältnis)

Sie können einen Antrag auf Wohngeld in Form eines Mietzuschusses stellen, wenn Sie Mieter/Mieterin bzw. Untermieter/Untermieterin von Wohnraum sind oder wenn Sie Wohnraum als mietähnlich Nutzungsberechtigte/Nutzungsberechtigter (z.B. Inhaber/Inhaberin einer Genossenschafts- oder Stiftswohnung bzw. eines mietähnlichen Dauerwohnrechts) bewohnen. Eigentümer/Eigentümerinnen von Mehrfamilienhäusern sind antragsberechtigt, wenn sie im eigenen Haus Wohnraum bewohnen. Bei Wohnraum, der sich in einem auch gewerblich genutzten Gebäude befindet (Geschäftshaus bzw. gemischt genutzte Gebäude oder Ein- bzw. Zweifamilienhäuser, die neben dem Wohnraum in solchem Umfang Geschäftsräume enthalten, dass nicht mehr von einem Eigenheim gesprochen werden kann), ist hingegen ein Antrag auf Lastenzuschuss mit einem anderen Formblatt (Antrag auf Wohngeld - Lastenzuschuss) zu stellen. Auch Bewohner/Bewohnerinnen von Heimen im Sinne des Heimgesetzes können Wohngeld beantragen.

Anträge bei einem Mietverhältnis
Wohngeldanträge - Mietzuschuss (bei Mietverhältnis)

Wegweiser:
(Was brauche ich für meinen Wohngeldantrag)

Pflichtvordrucke sind: der Hauptantrag, die Anlage "ergänzende Erklärung", sowie die Anlage "Zusatzeinkünfte"

Die Notwendigkeit der übrigen Vordrucke ist abhängig von Ihren persönlichen Umständen / Verhältnissen.
Bitte beachten Sie hierzu umbedingt die "Hinweise zum Antrag - Mietzuschuss".
Hier finden Sie alle notwendigen Informationen für Ihren vollständigen Wohngeldantrag!

 

 

zum Anfang der Liste



Twitter Button