zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen

Nach dem Gesetz zur frühen Bildung und Förderung von Kindern (Kinderbildungsgesetz - KiBiz) haben Eltern einen ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit entsprechend gestaffelten Elternbeitrag zu leisten. Die Höhe des Beitrages ist abhängig vom Umfang der Betreuung des Kindes und von der Höhe des Familieneinkommens. Die Elternbeiträge für den Besuch von Kindertageseinrichtungen in der Stadt Voerde (Niederrhein) werden von der Stadt erhoben. Gemäß dem ersten Kinderbildungsänderungsgesetz vom 25.07.2011 sind Kinder, die am 1. August des Folgejahres schulpflichtig werden, im letzten Kita-Jahr beitragsbefreit.

Elternbeiträge für Kinder unter 3 Jahre (ab: 01.08.2016)
Einkommensgruppen25 Stunden
Betreuungszeit
35 Stunden
Betreuungszeit
45 Stunden
Betreuungszeit
0.) bis 15.000 Euro000
1.) bis 24.000 Euro41 Euro57 Euro73 Euro
2.) bis 36.000 Euro69 Euro96 Euro124 Euro
3.) bis 48.000 Euro113 Euro158 Euro203 Euro
4.) bis 60.000 Euro176 Euro246 Euro316 Euro
5.) bis 72.000 Euro232 Euro324 Euro417 Euro
6.) bis 84.000 Euro297 Euro415 Euro534 Euro
7.) über 84.000 Euro317 Euro442 Euro543 Euro

 

Elternbeiträge für Kinder 3 Jahre und älter (ab: 01.08.2016)
Einkommensgruppen25 Stunden
Betreuungszeit
35 Stunden
Betreuungszeit
45 Stunden
Betreuungszeit
0.) bis 15.000 Euro000
1.) bis 24.000 Euro20 Euro28 Euro45 Euro
2.) bis 36.000 Euro34 Euro48 Euro76 Euro
3.) bis 48.000 Euro56 Euro79 Euro124 Euro
4.) bis 60.000 Euro89 Euro124 Euro192 Euro
5.) bis 72.000 Euro116 Euro163 Euro254 Euro
6.) bis 84.000 Euro148 Euro209 Euro325 Euro
7.) über 84.000 Euro158 Euro222 Euro346 Euro

Bei der Einstufung in eine Einkommensgruppe ist Folgendes zu beachten:

Zum Einkommen zählen

  • Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit abzüglich Werbungskosten (entweder Pauschbetrag oder analog des Einkommensteuerbescheides)
  • Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Einkünfte aus selbständiger Arbeit
  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen
  • sonstige Einkünfte (auch Einmalzahlungen, Abfindungen, Tantiemen, Renten)
  • steuerfreie Einkünfte
  • die zur Deckung des Lebensunterhaltes bestimmten öffentlichen Leistungen (Sozialhilfe nach SGB XII, Arbeitslosengeld I nach SGB III, Arbeitslosengeld II nach SGB II, UVG-Leistungen, Wohngeld und so weiter)
  • bei Beamten ist das Jahresbruttoeinkommen (nach Abzug von Werbungskosten) um 10% zu erhöhen.

 

  • Für das dritte und jedes weitere Kind, welches mit im Haushalt lebt, werden Freibeträge und / oder Betreuungsbeträge in Abzug gebracht (bei Alleinerziehenden die Hälfte).
  • Besuchen mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig eine Kindertageseinrichtung, wird nur ein Elternbeitrag erhoben.
  • Änderungen in häuslichen, wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnissen, die zu einer anderen Einkommensgruppe führen können, sind unverzüglich der Stadt anhand von Einkommensbelegen nachzuweisen.

Weitere Informationen zur Berechnung des Elternbeitrages finden Sie in nachstehender Satzung der Stadt Voerde (Niederrhein).

Ortsrecht der Stadt Voerde (Satzungen, Verordnungen, Beschlüsse)

Gliederung Titel Vom Stand
511410 Erhebung von Elternbeiträgen für den Besuch von Tageseinrichtungen
(Dateigröße: 576,00 kB)
14.03.2007 04.04.2016

zum Anfang der Liste


Ansprechpartner


Twitter Schaltfläche