| zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Denkmäler in Voerde

Haus Voerde - Foto: 1. Voerder Fotoclub von April 1998Wasserschloss "Haus Voerde"

Es gilt als sicher, dass Haus Voerde schon vor 1200 gebaut wurde und ein Lehen der Abtei Werden war. Zum ersten Mal wurde die Burg 1344 erwähnt, als Johann von Loete durch die Abtei Werden mit ihr belehnt wurde. Von 1486 bis 1457 war Haus Voerde in den Händen der Herren von Cappelen auf Haus Wohnun ...

Turm "Haus Storchennest"

Vielen Ausflüglern ist am Ausgang Götterswickerhamm der alte Mühlenturm mit seinem achteckigen, weit überstehenden Aussichtsraum und dem „Storchennest“ bekannt. Die heutige Architektur spiegelt jedoch die wechselvolle Geschichte und zeittypische Bauformen wieder.Der Erbauer, Heinrich Wellmann, le ...

Altes Rathaus Altes Rathaus "Lindenwirtskate"

In den Jahren von 1810 bis 1840 war die Lindenwirtskate Sitz der Bürgermeisterei. Als der Bürgermeister P. F. Nost 1840 Haus Löhnen erwarb, teilte er seiner vorgesetzten Behörde mit, dass er seinen Wohnsitz und das Verwaltungsgebäude wegen großer Baufälligkeit "des jetzigen Gemeindehauses" am 28.9. ...

Ehemalige Schule in Möllen - Foto: 1. Voerder Fotoclub 1999Ehemalige Schule Möllen

Im Herbst 1910 begannen die Bauarbeiten, und schon am 1. Juli 1911 konnte die neue Schule bezogen werden. Von feierlicher Grundsteinlegung war keine Rede, auch nicht von einem großen Richtfest. ...

Ehemaliger Bahnhof mit Stellwerk

Der um 1919 erbaute Bahnhof Möllen wurde bis Ende der 60er/70er Jahre genutzt. ...

Ehemaliges Bürgermeisterhaus in Voerde - 1. Voerder Fotoclub von 1999Ehemaliges Bürgermeisterhaus

Die freistehende Bürgermeistervilla errichtete man ebenfalls im Jahre 1914. Die zweigeschossige Villa mit geputzten Eckquadern, vorgeblendetem Fachwerkgiebel und bewegter Dachlandschaft ist vom Baustil her dem Historismus verbunden. ...

Ehemaliges Rathaus in Voerde - 1. Voerder Fotoclub von 1999Ehemaliges Rathaus

Unter Verwendung des am Niederrhein heimischen Backsteins wurde das ehemalige Rathaus im Stil des Neoklassizismus im Jahre 1914 errichtet. Unter einem hohem Walmdach erhebt sich das zweigeschossige Gebäude auf einem Sockelgeschoss. ...

Ehrendenkmal Frankfurter Straße - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Ehrenmal Frankfurter Straße

Diese Gedenkstätte für die Toten der beiden Weltkriege wurde nach dem 1. Weltkrieg errichtet. Durch Verwendung von Backstein wurde ein Bezug zu dem danebenliegenden Rathaus (erbaut 1914) hergestellt. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Anlage erneuert und umgestaltet. ...

Ehrendenkmal für die Gefallenen des Krieges 1864/1866 - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Ehrenmal für die Gefallenen des Krieges 1864/66 Eichenweg (Adler)

Für die Gefallenen des Feldzuges gegen Dänemark (1864) und Österreich (1866) errichtete man im Jahre 1869 ein Ehrenmal auf dem Artellerie-Schießplatz in Friedrichsfeld. Am 6.8.1869 enthüllte die Prinzessin Karl von Preußen das Denkmal. ...

Evangelische Kirche in Voerde - Foto: 1. Voerder Fotoclub von April 1998Evangelische Kirche an der Grünstraße

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts setzte sich der erste Herr von Syberg auf Haus Voerde, ein Schüler Luthers, sehr für den neuen Glauben in Voerde und Götterswickerhamm ein. Die Voerder hatten jedoch noch keine eigene Kirche, so dass die Gottesdienste in Haus Voerde abgehalten wurden. ...

Evangelische Kirche Götterswickerhamm - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Evangelische Kirche Götterswickerhamm

Die Kirche trägt das seltene Patronat des heiligen Nicodemus und war ursprünglich Eigenkirche der Herren von Götterswick. Sehenswürdigkeiten: Dreigeschossiger Turm aus Tuffstein, Das Wappen der Herren von Götterswick im Eingangsbereich der Tür, Taufstein aus dem 12. Jahrhundert, Historische Orgel, ...

Evangelische Kirche Möllen - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Evangelische Kirche Möllen

Die Kirche wurde 1960 bis 1965 nach einem Entwurf der Architekten Stumpf und Voigtländer aus Duisburg erbaut. Durch ihre interessante Formgebung und Gestaltung setzt sie einen architektonischen städtebaulichen Akzent in der sonst gleichförmigen Siedlungsbebauung des Ortsteils Möllen. ...

Evangelische Kirche in Spellen - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Evangelische Kirche Spellen

Die evangelische Pfarrkirche ist ein schlichter kleiner Saalbau aus weißgeschlämmtem Backstein mit einfachen Rundbogenfenstern. Der 1696 vollendeten Saalkirche setzte man im Jahre 1880 an der Westfront einen 34 m hohen Turm. ...

Evangelisches Pfarrhaus in Voerde - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Evangelisches Pfarrhaus

Ursprünglich bildeten Kirche und Pfarrhaus ein Gebäude. Hervorgerufen durch zahlreiche Spenden aus dem Rheinland konnte im Jahre 1863 ein zweigeschossiger Neubau aus Backstein errichtet werden. Die gesammelten Mittel reichten aus, das Pfarrhaus größer als die Kirche bauen zu lassen. ...

Gerichtslinde - Foto: 1. Voerder Fotoclub von April 1998Gerichtslinde Götterswickerhamm

Die Gerichtslinde war der Tagungsort des Schöffengerichtes Götterswickerhamm, das für die Bauernschaften Götterswickerhamm, Mehrum, Löhnen, Voerde und Möllen zuständig war. Eine Urkunde des Stiftes Rees vom 31. Juli 1327 erwähnt die Gerichtsstätte "bei der Kirche Götterswick auf der Königstraße an ...

Grabmale evangelischer Friedhof Spellen - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Grabmale evangelischer Friedhof Spellen

Grabmal Familie Hink Familiengrabstätte mit einer verzierten Stele für Johann Wilhelm Hink (gestorben 1893) und Gertrude Hink (gestorben 1914).Die Grabstele befindet sich auf einer Gruft der Familien Hink und Sandbach. Die Gruft ist nicht Bestandteil des Denkmals. Grabmal Familie SandbachChristoph ...

Haus Götterswick - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Haus Götterswick

Die ehemalige Wasserburg war Stammsitz der Edelherren von Götterswick, die 1241 die Herrschaft Bentheim-Steinfurth übernahmen. Über die Gründung von Haus Götterswick ist wenig bekannt. ...

Haus Löhnen

Was man heute Haus Löhnen nennt, hat nichts mehr mit dem ehemaligen Rittersitz zu tun. Reste eines alten Wassergrabens und Fundamentsbrocken deuten auf die Stelle hin, wo Haus Löhnen einstmals gestanden haben könnte. Haus Löhnen wurde wie viele Adelssitze am Niederrhein 1598 von den Spaniern zerstö ...

Haus Wohnung - Foto: 1. Voerder Fotoclub von April 1998Haus Wohnung

Die Wasserburg entstand zu Beginn des 14. Jahrhunderts. Das Herrenhaus besteht aus einem mächtigen Mittelbau aus Backstein, der zum Hof hin dreistöckig ist. Einer der beiden flankierenden Türme mit geschieferten barocken Schieferhauben ist im 2. Weltkrieg zerstört worden. ...

Katholische Kirche Katholische Kirche Sankt Barbara

Die Grundsteinlegung erfolgte am 15.12.1963. Der Grundstein ist aus Kannelkohle aus der Schachtanlage Hamborn. Nach den Vorgaben des Gedankens einer lebendigen, zeitgemäßen Kirche und den liturgischen Erfordernissen entstand durch den Dinslakener Architekten Norbert Hegge ein individuell gestaltete ...

Katholische Pfarrkirche Katholische Pfarrkirche Sankt Peter

Die katholische Pfarrkirche Sankt Peter gehört zu den ältesten Zeugnissen der Spellener Geschichte, da die Kirchengründung im 9. Jahrhundert vermutet wird. Heute findet man eine dreischiffige "Pseudobasilika" des 14./15. Jahrhunderts aus Tuff und Backstein vor. ...

Kriegerdenkmal, Lübdinsgstraße in Löhnen - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Kriegerdenkmal, Lübdingstraße

Die Dorfgemeinschaft baute dieses Kriegerdenkmal, das 1922 eingeweiht wurde. 1953 sind die Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges auf vier Tafeln unter den Namen der Gefallenen des 1. Weltkrieges angebracht worden. ...

Monument Franzosenfriedhof - Foto: 1. Voerder Fotoclub von 1999Monument Franzosenfriedhof

Vom alten Friedrichsfeld, dem Truppenübungsplatz mit dem Barackenlager , ist so gut wie nichts mehr übrig geblieben. Geblieben sind zur Erinnerung die Ehrenmale, die im früheren Offizierspark - heute Bürgerpark - und auf dem sogenannten Ausländer- oder „Franzosenfriedhof" zum Frieden mahnen. ...

Schwengelpumpe

Schwengelpumpen positionierte man bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts vor dem Haus. Die ersten "neumodischen" Häuser hatten um 1920 die Schwengelpumpen in der Küche. ...

Soldatenfriedhof Voerde

Kriegsgräberstätte , ab 1945 wurden auf einem Acker des alten Voshalshofes 618 deutsche Gefallene von Amerikanern beerdigt. Heute liegen dort 889 Gefallene. 1963 sind Ihnen zum Gedenken Kreuze aus Rührsandstein errichtet worden. ...

Splitterbunker der Schleuse Friedrichsfeld

Der Bunker neben der Schleuse Friedrichsfeld (Emmelsum) diente als Splitterbunker für den Schleusenwärter. ...

Wasserpumpe Boltraystraße in Spellen - Foto: 1. Voerder Fotoclub 1999Wasserpumpe Boltraystraße 283

Diese Pumpe stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Pumpenzylinder mit Holzkasten steht vor einem gemauerten Backsteinpfeiler. ...

Wasserpumpe Rheinstraße in Spellen - Foto: 1. Voerder Fotoclub 1999Wasserpumpe Rheinstraße 241

Es handelt sich um eine Wasserpumpe aus dem 19. Jahrhundert. Sie besteht aus einem gemauerten, verputzten Backsteinpfeiler mit einem Brett für die Pumpenmechanik. ...

Wassersammelbehälter (Zisternen)

Die Zisternen auf dem alten Babcock-Gelände waren als Trinkstellen für Militärpferde im 19. Jahrhundert entstanden. ...

Weitere Informationen



Twitter Schaltfläche