zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation |



Soziale Fürsorge

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

Branche
Soziale Fürsorge 
Rubrik
Katholische Einrichtungen 
Anschrift
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

Treffpunkt
Bei der jeweiligen Ansprechpartnerin zu erfragen.

Ansprechpartnerin für das Dekanat Dinslaken
Ursula Mook, Kirchstr. 143, 46539 Dinslaken, Telefonnummer: 0 20 64 / 9 45 49
Treffpunkt: Bei der Ansprechpartnerin zu erfragen

Ansprechpartnerin für Voerde
M. Baumann, Finkenweg 114, 46562 Voerde, Telefonnummer: 0 28 55 / 1 73 59
Treffpunkt: 1. Montag im Monat, 08.30 in der St. Paulus-Kirche

Ansprechpartnerin für Hünxe
über das Pfarrbüro der Katholischen Kirchengemeinde
St. Albertus-Magnus Hünxe-Bruckhausen, Telefonnummer: 0 20 64 / 8 25 52, zu erfragen.
Treffpunkt: Jeden 1. Dienstag im Monat 14.30 Uhr, Hedwigsaal in Hünxe oder Pfarrheim in Bruckhausen

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands -kfd - ist mit rund 730.000 Mitgliedern in 6000 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband der Bundesrepublik Deutschlands.

Die Verbandsarbeit ist auf folgende Schwerpunkte ausgerichtet

  • die Bildung der Frauen für ihre vielfältigen Aufgaben in Ehe und Familie, Kirche, Staat und Gesellschaft
  • die Mitverantwortung für die Heils- und Seelsorge der Kirche
  • die Mitarbeit im gesellschafts- und staatspolitischen Leben

Die Bildung für die verschiedenen Aufgaben und Dienste geschieht in der Form zeitgemäßer Erwachsenenbildung und durch entsprechendes Schrifttum.

Ihre Verantwortung für Kirche und Gesellschaft erfüllt die kfd durch Mitarbeit und Mitträgerschaft in kirchlichen, caritativen, sozialen sowie frauen- und familienbildenden Einrichtungen auf nationaler und internationaler Ebene.

Die kfd ist offen für Frauen aller Altersstufen, verheiratet oder alleinstehend, Hausfrau oder erwerbstätig.




Twitter Button